The Walking Dead: So erschütternd ist das Midseason-Finale

Traditionell geht es im Midseason-Finale von "The Walking Dead" heiß her - so auch in der neunten Staffel! Achtung, Spoiler voraus!

Die Kerngruppe von "The Walking Dead" wird stetig kleiner

Die unter Fans munter diskutierte neunte Staffel von "The Walking Dead" hat ihre Halbzeit erreicht und verabschiedet sich für mehrere Monate in die Pause. Allerdings nicht ohne die geschundenen Zuschauer eines weiteren Lieblings zu berauben. Achtung, in den folgenden Abschnitten gibt es massive Spoiler zur neuen Folge "Evolution" zu lesen!

Die nächste Abzweigung von der Vorlage

Mit der Comicvorlage hat die TV-Serie inzwischen nur noch rudimentäre Gemeinsamkeiten. Nachdem Rick Grimes (Andrew Lincoln) ausgestiegen ist und auch Maggie (Lauren Cohen) zumindest vorübergehend die Biege gemacht hat, erwischte es nun einen anderen Dauerbrenner des Originals. Der kampferprobte Jesus (Tom Payne) wurde das erste Opfer der überraschend klugen Zombies, die plötzlich die Welt unsicher machen!

Erwischt hat es die Figur während der Rettungsaktion von Eugene (Josh McDermitt), der sich vor den smarten Untoten erfolgreich verstecken konnte. Auf einem Friedhof zückt eines der vermeintlichen Monster aber urplötzlich ein Messer, rammt es Jesus in den Leib und flüstert ihm dabei noch etwas ins Ohr. Jesus' Freund und potenzieller Liebhaber Aaron (Ross Marquand) kann nur noch zum leblosen Körper des Hilltop-Anführers laufen.

Der Schauspieler ist froh

Dass Payne nicht traurig über diesen etwas unrühmlichen Serientod ist, hat er in einem Interview angedeutet. "Ich weiß, dass die Leute enttäuscht und schockiert sein werden. Aber ich bin glücklich", so Payne gegenüber der Seite "The Hollywood Reporter". Das erklärt er mit einem deutlichen Seitenhieb gegen die Macher der Serie: "Ich bin seit zwei Jahren darüber enttäuscht, dass der Charakter nicht so viele coole Dinge wie in den Comics machen darf."

Während Jesus in der Vorlage noch immer als Badass Zombies meucheln darf, wurde die Figur im Serien-Pendant von Anfang an etwas stiefmütterlich behandelt. Das liegt vor allem daran, dass darin viele ihrer Charaktereigenschaften an Daryl Dixon (Norman Reedus) übergegangen sind, den es in den Comics überhaupt nicht gibt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche