The Voice of Germany: ER holt sich den Titel

Samuel Rösch ist "The Voice of Germany" 2018. Er setzte sich in der Finalshow gegen seine drei Mitstreiter durch

Samuel Rösch, 24, aus Großrückerswalde bei Chemnitz ist "The Voice of Germany" 2018. Der Sänger setzte sich in der Finalshow der achten Staffel am Sonntagabend (16.12., Sat.1) gegen seine drei Mitstreiter durch. Mit ihm gewann auch Coach-Neuling Michael Patrick Kelly, 41, den Titel.

Samuel Rösch, Michael Patrick Kelly

Eindeutige Entscheidung für Samuel Rösch

Es war eine eindeutige Entscheidung. Die Zuschauer votierten zu knapp 55 Prozent für Rösch. Benjamin Dolic, 21, aus dem Team Yvonne Catterfeld, 39, landete auf dem zweiten Platz, Jessica Schaffler, 17, aus dem Team Mark Forster, 34, auf dem dritten und der vierte Platz ging an Eros Atomus Isler, 18, aus dem Team Fanta.

Duette mit Superstars

Der Weg zum Titel war lang und aufregend. Neben Solo-Auftritten mussten die vier Finalisten je ein Duett mit ihren Coaches vortragen und eines mit einem der sechs internationalen Stars. Gleich zu Beginn der Show sangen alle vier mit Olly Murs, 34. Jessica und Tom Odell, 28, traten dann zusammen auf. Für Samuel kam die mehrfach ausgezeichnete dänische Band Lukas Graham auf die Bühne.

Eros gab mit Grammy-Gewinnerin Jess Glynne, 29, sein Bestes und Benjamin mit der schwedischen Sängerin Zara Larson, die zu ihrem 21. Geburtstag einen Blumenstrauß und ein Ständchen vom Publikum bekam. Herbert Grönemeyer, 62, "the Godfather of vertonte Poesie", wie Moderator Thore Schölermann, 34, ihn nannte, setzte den musikalischen Schlusspunkt. Und auch von ihm gab es vor der Entscheidung nochmal jede Menge Lob.

The Voice of Germany

Der optische Wandel der Juroren und Moderatoren

Michael Patrick Kelly  2018  Ganz neu dabei ist Michael Patrick Kelly, der bereits auf eine Karriere zurückblicken kann, die schon in der 90er-Jahren begann. Ob all sein Know-how ihm jetzt den Sieg einbringt?
2012  Seit einem Jahr ist Patrik Kelly nun zurück in der Öffentlichkeit. Sein Haar ist so kurz wie bei "The Voice", allerdings nicht so cool gestylt. Auch der Kleidungsstil ist noch nicht ganz so lässig.
2003  Auch wenn er das Performen mit seiner Familie liebt, veröffentlicht Paddy Kelly sein erstes Solo-Album. Kurze Zeit später zieht er sich jedoch aus der Öffentlichkeit zurück und lebt als Mönch in einem Kloster in Frankreich. Jahrelang soll man nichts von ihm hören.
1999  Zu Beginn seiner frühen Karriere ist Patrick Kelly für sein langes, gewelltes Haar bekannt. Als es hüftlang ist, lässt er es sich in 2002 abschneiden.

21

Live-Tour der Finalisten

Wer einfach nicht genug bekommen kann von den Finalisten der achten Staffel, der kann sie auf ihrer großen Live-Tour ab 27. Dezember nochmal auf der Bühne erleben. Zwei der in Show zuvor ausgeschiedenen Halbfinalisten sind dank Zuschauer-Wildcard ebenfalls mit dabei: "Linda und James", verkündete Moderatorin Lena Gercke, 30, - und zumindest Linda Alkhodor, 16, konnte ihr Glück kaum fassen; James Smith Jr., 17, war nicht im Saal dabei.

Am kommenden Sonntag (23.12., 20:15 Uhr, Sat.1) startet nach "The Voice" und "The Voice Kids" nun endlich auch "The Voice Senior".

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche