The Voice of Germany: Riesige Vorfreude unter den Coaches

Im Herbst startet die zehnte Staffel von "The Voice of Germany" mit gleich sechs Coaches. Die Vorfreude unter den Musikstars ist riesig.

Sie wollen "The Voice of Germany" 2020 finden: Stefanie Kloß (v.l.n.r.), Yvonne Catterfeld, Mark Forster, Nico Santos, Rea Garvey und Samu Haber.

Die Jubiläumsstaffel von "The Voice of Germany" trumpft mit einem Coaching-Hammer auf. Gleich sechs hochkarätige Musikstars werden in den roten Stühlen der zehnten Ausgabe Platz nehmen. Einer von ihnen: Nico Santos ("Better"). Der 27-Jährige war im vergangenen Jahr noch als Online-Coach mit dabei, 2020 sitzt er höchstpersönlich vor der Studiobühne. "Ich freue mich auf diese Erfahrung und natürlich am meisten auf neue unglaubliche Talents", kommentiert er bei Instagram seinen neuen TV-Job.

Die Bromance geht weiter

Für eine echte Überraschung sorgen Rea Garvey (47) und Samu Haber (44). In Staffel vier der Show kämpften der Ire und der Finne gegeneinander. In der Jubiläumsstaffel bündeln sie ihre Kompetenzen und bilden gemeinsam das Team "SamuRea", wie Garvey bei Instagram schreibt. "Team SamuRea ist scharf wie das Schwert eines Samurai! Lasset die Spiele beginnen." Haber pflichtet ihm mit einem Augenzwinkern bei: "Das habt ihr nicht kommen sehen."

Raúl Richter im Interview

Nackt im Dschungelcamp?

Raúl Richter
Raúl Richter ist seinigen Monaten wieder in festen Händen und genießt es, seine Freundin Vanessa Schmitt bis zum Einzug ins Dschungelcamp an seiner Seite zu haben.
©Gala

Frauenpower im Doppelstuhl

Team "SamuRea" ist nicht das einzige Duo, das in der zehnten Staffel von "The Voice of Germany" an den Start geht. Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (35, "Das Beste") und Yvonne Catterfeld (40) stellen geballte Frauenpower dar. Sichtlich euphorisch meldet sich Kloß bei Instagram zu Wort. "Ich freu mich wie Bolle: Der rote Stuhl hat mich wieder und das Beste daran: Ich bin endlich nicht mehr so alleine da", schreibt sie zu einem Bild, das sie zusammen mit Catterfeld zeigt - in Corona-Zeiten durch eine Schutzscheibe getrennt.

Mark Forster feiert Jubiläum

Die Runde komplett macht "The Voice of Germany"-Urgestein Mark Forster (37, "Übermorgen"). Ganze zehnmal kam der 37-Jährige in dem Format bereits zum Einsatz: viermal als Coach bei "TVOG", fünfmal bei "The Voice Kids" und einmal bei "The Voice Senior". Als selbstverständlich scheint er seinen Coachingstuhl dennoch nicht anzusehen. "Jubiläumsstaffel wir kommen [...] und ich habe die Ehre mit diesen wunderbaren Menschen dabei zu sein", schreibt der Sänger zu einem Bild mit seinen Kollegen.