VG-Wort Pixel

"The Masked Singer" Hat sich der erste Kandidat verraten?

(v.l.n.r.) Der Flamingo; Das Quokka; Der Stier; Der Monstronaut; Matthias Opdenhövel; Der Dinosaurier; Das Einhorn; Das Küken; Der Leopard; Die Schildkröte; Das Schwein
(v.l.n.r.) Der Flamingo; Das Quokka; Der Stier; Der Monstronaut; Matthias Opdenhövel; Der Dinosaurier; Das Einhorn; Das Küken; Der Leopard; Die Schildkröte; Das Schwein
© ProSieben / Willi Weber
Die Kandidaten bei "The Masked Singer" sollten eigentlich bis zu ihrer Demaskierung live im Fernsehen geheim bleiben. Doch jetzt könnte sich bereits ein Teilnehmer verplappert haben.

Am 16. Februar ist es wieder so weit: "The Masked Singer" startet in eine neue Runde. Bereits zum vierten Mal verstecken sich Promis unter einer Maske und wollen die Zuschauer in die Irre führen. Die Auswahl der Kandidaten ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Show. Und das macht das Konzept so spannend. Doch kurz vor Start der Sendung, scheint sich ein Kandidat nun verplappert zu haben.

Choreograf tappt in die Falle

In ihrer Show "Stadt Land Bild" hatte die "Bild" am Wochenende "GNTM"-Star Barbara Meier, 34, Moderator Amiaz Habtu, 43, und Tanzcoach Detlef D! Soost, 50, zu Gast. Das Spiel, angelehnt an den Klassiker "Stadt Land Fluss", sollte wie sonst auch für jede Menge Unterhaltung sorgen. Das hat es auch, jedoch anders als geplant, denn plötzlich stand eine verhängnisvolle Frage zur ProSieben-Show "The Masked Singer“ im Raum.

Moderator Thomas Wagner wollte von Detlef D! Soost fast beiläufig wissen, wie die Proben zu "The Masked Singer" laufen würden. Und der 50-Jährige ist dem Moderator direkt auf den Leim gegangen. "Ich glaube sehr gut. Aber ich habe da...“, plapperte Soost munter drauf los, bis ihm plötzlich dämmerte, dass er etwas überschwänglich reagierte. "Achso...", rief der ehemalige "Popstars"-Choreograf und konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.

Detlef D! Soost
© Getty Images

Detlef D! Soost versucht Situation noch zu retten

Schnell versucht der Ehemann von Sängerin Kate Hall, 37, die Situation noch zu retten. Er könne sich natürlich auf keinen Fall vorstellen, bei der ProSieben-Show mitzumachen. "Nicht, weil ich es nicht will, sondern weil wenn ich singe, ist das Körperverletzung. Meine Kinder rennen aus der Wohnung, wenn ich anfange zu singen. Die sagen 'Papa, du darfst alles, aber nicht singen'“, so der Autor des Fitnessbuchs "I make you sexy".

Bleibt abzuwarten, ob Detlef D' Soost am Ende tatsächlich unter einem Kostüm steckt, oder ob das Missgeschick von vornherein geplant war, um eine falsche Fährte zu legen.

"The Masked Singer", ab 16. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Alle Infos zu "The Masked Singer" finden Sie hier

Verwendete Quellen: tz.de, t-online.de, bild.de

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken