The Mandalorian: Werner Herzog in "Star Wars"-Serie

Jetzt ist offiziell bekannt, wer in "The Mandalorian" dabei ist: Pedro Pascal, Gina Carano, Nick Nolte und Werner Herzog wurden bestätigt.

Werner Herzog bei einem Auftritt in Berlin

Lucasfilm hat die Besetzung der neuen "Star Wars"-Live-Action-Serie "The Mandalorian" bekanntgegeben und bestätigt, dass Pedro Pascal (43, "Narcos") die Hauptrolle übernimmt. Dabei sind zudem Gina Carano (36, "Deadpool"), Giancarlo Esposito (60, "Breaking Bad") und Emily Swallow (38, "Supernatural") sowie Carl Weathers (70, "Predator"), Omid Abtahi (39, "American Gods") und Nick Nolte (77, "Head Full of Honey"). Der deutsche Regisseur und Produzent Werner Herzog (76, "Grizzly Man") ist demnach ebenfalls Cast-Mitglied.

"The Mandalorian" wird exklusiv auf Disneys Streamingdienst Disney Plus laufen. Als Regisseur ist unter anderem Dave Filoni (44), der schon an "Star Wars: The Clone Wars" und "Star Wars Rebels" gearbeitet hat, dabei. Er wird die erste Folge der Serie inszenieren, berichtete zuvor "Variety". "Thor: Tag der Entscheidung"-Regisseur Taika Waititi (43), Bryce Dallas Howard (37, "Jurassic World") und unter anderem Rick Famuyiwa (45, "Dope") werden bei weiteren Episoden Regie führen, heißt es. Produzent und Drehbuchautor ist Jon Favreau (52, "Iron Man").

Von Favreau stammen auch die ersten Details zur Serie: "Nach den Geschichten von Jango und Boba Fett taucht ein weiterer Krieger im Star-Wars-Universum auf", heißt es in einem Statement. "The Mandalorian wird nach dem Fall des Imperiums und vor der Entstehung der Ersten Ordnung spielen", so Favreau weiter. Wie "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf Insider berichtet, soll die Geschichte etwa fünf Jahre nach den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" angesiedelt sein, und zwar im Outer Rim, einer Region, in der die Leute nicht wissen und sich nicht dafür interessieren, was mit dem Imperium passiert ist.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche