VG-Wort Pixel

The Falcon and the Winter Soldier Die Serien-Tipps im März

"The Falcon and the Winter Soldier" läuft ab März auf Disney+.
"The Falcon and the Winter Soldier" läuft ab März auf Disney+.
© (c)Marvel Studios 2020. All Rights Reserved.
Im März ist an "The Falcon and the Winter Soldier" kein Vorbeikommen. Auch andere Sender und Streamingdienste haben hübsche Serien-Töchter.

Nach dem immensen Erfolg der Serie "WandaVision" verschlägt es im März alle Abonnenten von Disney+ erneut ins Superhelden-Universum von Marvel. Während dort "The Falcon and the Winter Soldier" Schurken das Handwerk legen, werden im Free-TV vor allem die Lachmuskeln in Angriff genommen. Netflix setzt nach "Lupin" und "Haus des Geldes" auf zwei weitere Serien aus Frankreich beziehungsweise Spanien und bei Sky schwankt man zwischen Bonusinhalten zur Zombie-Apokalypse und "Euphoria".

Free-TV

Die wichtigsten Free-TV-Premieren im März stehen ganz im Zeichen der Comedy. Fans der Sitcom "The Big Bang Theory" etwa freuen sich gleich zum 1. März (ProSieben) über den Start der vierten Staffel von "Young Sheldon". In ihr muss sich Sheldon Cooper (Iain Armitage, 12) nach dem Abschluss der High School mit einem Leben am College anfreunden - und erleidet erst einmal einen Nervenzusammenbruch.

Ab 15. März laufen auf dem Sender Comedy Central die Folgen der 11. Staffel "Modern Family" in deutscher Free-TV-Premiere. Es handelt sich dabei um die finale Staffel rund um die kauzige wie liebenswerte Patchworkfamilie. Nach exakt 250 Episoden kam die Sitcom mit Ed O'Neill (74) und Sofia Vergara (48) zu einem Ende.

Netflix

Nach beachtlichen Erfolgen mit "Lupin" und "Haus des Geldes" setzt Streaminganbieter Netflix auch im März auf eine französische und eine spanische Serie. Die Serie "Dealer", die am 10. März startet, wird als Found-Footage-Thriller bezeichnet. In ihr dreht der Musikvideo-Regisseur Franck (Sébastien Houbani, 38) in einem Problemviertel in Südfrankreich einen Film über Tony, einen charismatischen, aber unberechenbaren Anführer einer Drogengang, der in der Rap-Szene groß rauskommen will. Während er mit seiner Kamera das verborgene, wahre Gesicht des Drogengeschäfts einfängt, wird Franck in einen blutigen Bandenkrieg verwickelt.

Die zweite vielversprechende Serie bei Netflix hört auf den Namen "Sky Rojo" und stammt sogar von den Machern von "Haus des Geldes". Statt einer Verbrecherbande auf actiongeladener Diebestour folgt der Zuschauer darin den drei Prostituierten Coral, Wendy und Gina, die sich auf der Flucht vor ihrem Zuhälter befinden. Auch hier soll ab 19. März die Action nicht zu knapp kommen, gepaart mit schwarzem Humor.

Disney+

Den Kracher im März liefert Disney+ mit "The Falcon and the Winter Soldier". Darin bekommen es Sam Wilson alias Falcon (Anthony Mackie, 42) und Bucky Barnes aka Winter Soldier (Sebastian Stan, 38) ab 19. März unter anderem auch mit Bösewicht Baron Zemo zu tun. Der wird wie schon im Blockbuster "The First Avenger: Civil War" von Daniel Brühl (42) verkörpert. Die Serie spielt nach den Geschehnissen von "Avengers: Endgame" und befasst sich daher auch mit der Bürde, die Captain America seinem Freund Sam weitergereicht hat, als er ihm sein Schild überreichte.

Wer nichts mit dem Marvel Cinematic Universe anfangen kann, wird bei Disney+ unter Umständen dennoch fündig. Interessant klingt die aus drei Folgen bestehende Miniserie "Black Narcissus", in der das ehemalige Bondgirl Gemma Arterton (35) als Nonne in einem Kloster im Himalaya seltsame Geschehnisse erlebt. Ebenfalls darin zu sehen ist der 2020 verstorbene "Game of Thrones"-Star Dame Diana Rigg. Aufgrund der aktuellen Lage ist "Love in the Time of Corona", angelehnt an das Buch "Love in the Time of Cholera", erwähnenswert. In vier Episoden zwischen 25 und 35 Minuten dreht sich alles um Liebe, Sex und Beziehungen zu Zeiten der Corona-Pandemie.

Sky

Via Sky und diversen Kabelanbietern lassen sich bereits ab dem 1. März neue Folgen der Fox-Serie "The Walking Dead" sehen. Ab dann wird die zehnte Staffel dort mit sechs Bonusfolgen fortgesetzt, nachdem der Krieg der Überlebenden und der Whisperer ihren Höhepunkt erreicht hatte. Die Folge 17 namens "Home Sweet Home" gibt es ab 1. März zu sehen, danach folgt jede Woche eine weitere bis zum 5. April.

Ebenfalls Bonus gibt es zur ersten Staffel von "Euphoria" auf Sky. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Dramaserie nicht wie geplant in die zweite Staffel gehen, als Überbrückung wurden zwei Extra-Folgen gedreht, die als Bindeglied der beiden Staffeln dienen sollen. In englischem Original gab es beide Sonderfolgen bereits zu sehen, ab 7. März sind sie nun auch in deutscher Sprache abrufbar.

SpotOnNews

Gala entdecken