The Danish Girl Eddie Redmayne im falschen Körper gefangen

Eddie Redmayne
© Picture Alliance
Wie fühlt man sich, wenn man im falschen Körper geboren wurde? Oscarpreisträger Eddie Redmayne beantwortet diese Frage in dem Drama "The Danish Girl" dank seines schauspielerischen Könnens mit Bravour

"Das ist nicht mein Körper!" - eine Feststellung, die unter die Haut geht.

In dem berührenden Drama "The Danish Girl" verkörpert Leinwandstar Eddie Redmayne, 34, die Rolle des dänischen Landschaftsmalers Einar Wegener, dem immer mehr bewusst wird, dass er eine Frau sein möchte. Eine Geschichte über Toleranz, Akzeptanz - und ein liebendes Ehepaar, das seinen Weg zum Glück sucht.

Wahnsinns-Duo: Eddie Redmayne und Alicia Vikander

Als schwer verliebtes Künstlerpaar leben Einar und seine Frau Gerda Wegener in Kopenhagen und führen dort in den 1920er Jahren ein aufregendes und glückliches Leben. Doch als Einar durch einen Zufall für seine Liebste in Frauenkleidung posieren muss, geschieht es: In dem Moment, als er den Stoff auf seiner Haut fühlt, begreift er, dass mit ihm etwas passiert ist - und (die historische Figur) Lili Elbe wurde geboren. Zunächst scheint das Paar mit Einars Verwandlung klarzukommen, doch droht die Liebe der beiden daran zu zerbrechen, dass sich der Künstler komplett zur Frau operieren lassen möchte. Fest steht: Eddie Redmayne und Alicia Vikander spielen beide wahnsinnig emotional und als stiller Beobachter wird dem Zuschauer authentisch vermittelt, in welcher schwierigen Situation sich die beiden befinden. Großes Kino!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Transsexueller in den zwanziger Jahren

Das einfühlsame Drama könnte an Aktualität und Brisanz kaum übertroffen werden: In Zeiten, in denen sich Kim Kardashians Stiefpapa Bruce Jenner in Caitlyn Jenner verwandelt hat, ist das Thema Transsexualität natürlich in aller Munde. Doch "The Danish Girl" spielt nicht im Jahr 2016, sondern ungefähr 1930 - Einar Wegener bzw. Lilli Elbe gehörte damit zu den ersten Transexuellen überhaupt und hatte nicht das Glück, sich an bestehenden Vorbildern orientieren zu können.
Mehr noch: Seine Gefühlslage und (verständliche) innere Zerrissenheit wurde damals überhaupt nicht verstanden, als Krankheit angesehen und man wollte den Künstler sogar in eine Psychiatrie stecken.

Alicia Vikander wurde im Februar 2016 bei der Oscarverleihung als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

"The Danish Girl" war für insgesamt vier Oscars bei der diesjährigen Verleihung nominiert.

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken