The Crown: Olivia Colman hat Co-Stars gut im Griff

Die Queen ist Hunde-Fan. Olivia Colman, die Elizabeth II. in "The Crown" verkörpert, scheint mit den Vierbeinern ebenfalls gut klarzukommen.

"The Crown"-Star Olivia Colman mit den royalen Corgis

"The Crown"-Star Olivia Colman (45) ist mit der Rolle als Queen Elizabeth II. unter die Corgi-Besitzer gegangen. Auf einem Foto der Netflix-Serie zu Staffel drei posiert die Schauspielerin mit den Vierbeinern, die die britische Monarchin auch im wahren Leben so lange begleiteten. Die neuen Folgen der TV-Show sollen im Jahr 1963 einsetzen und Ereignisse wie den Aufstieg der Beatles und den Triumph der englischen Fußballnationalmannschaft bei der Heim-Weltmeisterschaft im Jahr 1966 umfassen. Colman tritt in die Fußstapfen von Claire Foy (35), die vor ihr die Rolle der Queen zwei Staffeln lang gespielt hatte.

Die ständigen Begleiter der Queen

Queen Elizabeth II. (93) musste sich im vergangenen Jahr von ihrem letzten Corgi, Willow, verabschieden, wie die "Daily Mail" berichtete. Mit dem Tod von Willow endete eine bemerkenswerte Geschichte zwischen der Queen und ihren Hunden, die viele Jahrzehnte zurückreicht. Willow war die 14. Generation, die von Susan abstammt. Corgi Susan war damals ein Geschenk an Prinzessin Elizabeth zu ihrem 18. Geburtstag. In ihrem Leben hat die Queen seit 1945 mehr als 30 Corgis besessen. Viele von ihnen waren direkte Nachkommen von Susan, deren erste Welpen, Sugar und Honey, 1949 zur Welt kamen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche