The Cloverfield Paradox: Damit hat Netflix alle überrascht

Netflix ist eine echte Überraschung gelungen: Der Streamingdienst hat "The Cloverfield Paradox" von J.J Abrams veröffentlicht.

Netflix ist ein echter Überraschungscoup gelungenen: Der Streamingdienst hat am Sonntag in einer Werbepause des Super Bowl angekündigt, unmittelbar nach dem Spiel den dritten Teil der "Cloverfield"-Reihe von J.J. Abrams (51, "Lost"), der jeweils an der Produktion beteiligt war, zu veröffentlichen.

Ursprünglich wurde der Sci-Fi-Film laut "The Verge" unter dem Titel "God Particle" produziert, aber dann doch in "The Cloverfield Paradox" umbenannt. Der Streifen handelt von einer Gruppe internationaler Astronauten - auch Daniel Brühl (39) ist Teil der Crew -, die fieberhaft daran arbeiten, eine Lösung für die Ressourcenknappheit auf der Erde zu finden. Schon bald sehen sie sich mit mysteriösen Ereignissen konfrontiert und sind der Isolation ausgesetzt.

Direkt im Heimkino

"The Cloverfield Paradox" sollte eigentlich 2018 in die Kinos kommen, letzten Monat machten dann aber Gerüchte die Runde, Paramount wolle den Film an Netflix abgeben - und diese bewahrheiteten sich nun mit dieser Überraschung! Der Film, der eine Art Ursprungsgeschichte für seine beiden Vorgänger "Cloverfield" und "10 Cloverfield Lane" darstellt, kann bereits auf dem Streaming-Portal angesehen werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche