The Big Bang Theory: Darum hören die Nerds nach Staffel 12 auf

Ein letztes Bazinga: Wie nun bestätigt wurde, ist bei "The Big Bang Theory" nach der kommenden 12. Staffel definitiv Schluss. Jim Parsons, der Darsteller des Shelden Cooper-Charakters ist der Grund für das Show-Aus

"The Big Bang Theory" Cast

Nun ist die Befürchtung der Fans doch bestätigt worden: Die beliebte US-Sitcom "The Big Bang Theory" wird nach der anstehenden 12. Staffel, die am 24. September dieses Jahres in den USA startet, eingestellt. Das gab laut der Seite "Access Hollywood" der leitende Produzent der Show, Chuck Lorre, bekannt: 

"The Big Bang Theory"-Show-Produktion wird eingestellt

"Wir sind unseren Fans für immer dankbar für all die Unterstützung, die 'The Bing Bang Theory' in den vergangenen zwölf Staffeln zuteilgeworden ist", heißt es in einem gemeinsamen Statement des Senders CBS und Warner Bros. Und weiter: "Zusammen mit dem Cast, den Autoren und der Crew schätzen wir den Erfolg der Show sehr und wollen eine finale Staffel und ein Staffelfinale abliefern, die 'The Big Bang Theory' zu einem epischen und kreativen Ende führt." Besagte letzte Episode wird in den USA im Mai 2019 ausgestrahlt. Insgesamt wird die Serie nach ihrer Premiere im Jahr 2007 unglaubliche 279 Folgen vorzuweisen haben, so viele wie noch keine andere sogenannte Mehrkamera-Sitcom der TV-Geschichte.

The Big Bang Theory

Kaley Cuoco: "Mein Herz ist gebrochen"

Kaley Cuoco

Jim Parsons will nicht mehr

Ausgerechnet der 45-jährige Schauspieler Jim Parsons aka. Sheldon Cooper soll der Grund für das Show-Aus sein. Laut der US-Branchenseite "Entertainment Weekly" habe Parson kein Interesse an einer weiteren Fortsetzung von "The Big Bang Theory". Obwohl im eine Gage von fast einer Million US-Dollar pro Folge geboten wurde, um ihn zwei weitere Jahre an die Show zu binden, habe er abgelehnt. Mit weitreichenden Folgen: Die Macher der Show waren sich sicher, das Format würde ohne einen der Nerd-Hauptcharaktere nicht funktionieren. Daher habe man sich dazu durchgerungen, die Sitcom lieber zu beenden. In seinem neusten Instagram-Posting (23. August) meldet sich der Sheldon-Darsteller zu Wort. Er sagt, eine reine Bildunterschrift reiche nicht aus, daher sollte die User nach rechts swipen, um seine großes Danke zu lesen: 

Sheldon Cooper im Spin-off "Young Sheldon"

Die Geschichte der Figur Sheldon Cooper wird in dem 2017 gestarteten Spin-off "Young Sheldon" weitererzählt. Darin ist Cooper zu sehen, wie er als Neunjähriger in Texas im Jahr 1989 aufwächst. Die Show war nicht nur Parsons' Idee, der Schauspieler vertont sie auch als Erzähler.

So reagieren Kaley Cuoco & Kunal Nayyar

Während dieser langen Laufzeit konnte die Show mit Jim Parsons (45), Kaley Cuoco (32) und Johnny Galecki (43) in den Hauptrollen zehn Emmys abräumen und war für 52 weitere nominiert.

The Big Bang Theory

Klage! Wurde das Katzentanzlied geklaut?

©SpotOnNews
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche