Tatsächlich...Liebe 2: Erster Trailer lässt Fan-Herzen schmelzen

Der erste Trailer zur Fortsetzung von "Tatsächlich...Liebe" ist da - und bringt neben den Stars auch die legendärste Szene des Films zurück.

Endlich! Der erste Trailer zur lang ersehnten Fortsetzung von "Tatsächlich...Liebe" ist da. Seit der Bekanntgabe des Mini-Sequels, die anlässlich des diesjährigen Red Nose Day produziert wird, warten die Fans des Kult-Films auf erste Bilder - und sie werden nicht enttäuscht.

"Tatsächlich...Liebe 2": Erster Clip

Denn der 51-sekündige Clip zeigt nicht nur die Darsteller, sondern bringt die wohl legendärste Szene des Originals von 2003 zurück.

"James Bond"- Jubiläumsfilm

Es ist offiziell! Der Filmtitel steht fest

Daniel Craig
Es ist offiziell: Der "James Bond"-Jubiläumsfilm hat endlich einen Titel.
©Gala

Unvergessen ist der Moment, als Mark (Andrew Lincoln) vor Juliets (Keira Knightley) Tür steht und ihr mithilfe von Pappschildern seine Liebe gesteht. Kein Wunder also, dass der Trailer zu "Red Nose Day, Actually" in diesem Stil gemacht ist.

Keira Knightley, Martine McCutcheon, Andrew Lincoln und Co.

Die Original-Stars wie Andrew Lincoln (43), Martine McCutcheon (40) und Keira Knightley (31) halten in dem Trailer Pappschilder hoch, mit denen sie auf den zweiten Teil und den "Red Nose Day" hinweisen. Dann stellen sie die Frage, wer von ihnen wohl am besten gealtert sei. "Colin Firth ist es nicht", ist sich Hugh Grant (56) sicher. Liam Neeson (64) schätzt dagegen seine Chancen gut ein - und Bill Nighy (67) ist einfach immer noch nicht erwachsen geworden.

Tatsächlich...Liebe" - witziger Trailer

Der zehnminütige Kurzfilm von Richard Curtis (60) wird am 24. Mai auf dem britischen Fernsehsender BBC und am Tag darauf im US-Fernsehen ausgestrahlt. Ob und wann die Fortsetzung in Deutschland in den Kinos zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Love, actually, is all around us. The night of Red Nose Day kicks off on May 25 at 8/7c. #RedNoseDayActually

Gepostet von Love Actually am Mittwoch, 22. März 2017


Darsteller damals und heute

Das wurde aus den "Tatsächlich Liebe"-Stars

Vor 10 Jahren lief der Film "Tatsächlich Liebe" in den Kinos an und hat heute Kultstatus. Wir zeigen, was aus den Stars von damals geworden ist.
Hugh Grant ist bekannt für seine Rollen in Romantikkomödien. In "Tatsächlich Liebe" spielt er den Premierminister, doch seit dem sind einige Filme zu seinem Lebenslauf hinzugekommen. Nach "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns". "Haben Sie das von den Morgans gehört?" und "Cloud Atlas" spielte er unter anderem in der Filmbiografie "Florence Foster Jenkins" neben Meryl Streep mit.
Als verführerische Sekretärin verdreht sie ihrem Boss in "Tatsächlich Liebe" den Kopf und sitzt am Ende dennoch Heiligabend alleine daheim. Im wahren Leben ist Heike Makatsch erfolgreicher: In den letzten 14 Jahren hat sie in zahlreichen Filmen, darunter deutsche sowie internationale, mitgespielt. 2013 steht sie mit Dieter Hallervorden für "Sein letztes Rennen" vor der Kamera, 2017 mit Jan Josef Liefers im Film "Das Pubertier".
Für Colin Firth ist die Karriereleiter seit "Tatsächlich Liebe" steil bergauf gegangen. Neben einigen Komödien und Literaturverfilmungen hat er in der Filmbiografie "The King's Speech" die Hauptrolle gespielt und dafür 2011 den Oscar als bester Hauptdarsteller erhalten. Aktuell brilliert der Darsteller im mittlerweile zweiten Teil von "Kingsman".

15


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche