Tatort: Unter Kriegern: Gibt es eine Fortsetzung?

Im "Tatort: Unter Kriegern" entkam der kleine Mörder den Ermittlern. Wird es wie bei den Krimis aus München und Kiel eine Fortsetzung geben?

"Tatort: Unter Kriegern": Felix (Juri Winkler) wirkt so unschuldig

Der "Tatort: Unter Kriegern" (8.4., das Erste) schockte die Zuschauer am Sonntagabend mit einem mordenden Kind. Mindestens drei Menschenleben hat Felix ( ) auf dem Gewissen, und doch können ihn die Kommissare Janneke (Margarita Broich) und Brix ( ) nicht fassen. Wird es also eine Fortsetzung geben, wie im Fall aus München oder beim berühmt-berüchtigten Frauenmörder ( ), der seinerzeit Kommissar Borowski ( ) durch die Lappen ging?

"Eine Fortsetzung der Geschichte 'Unter Kriegern' ist nicht in Planung", erklärt Christian Bender von der Pressestelle des Hessischen Rundfunks auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news. Der nächste Fall führe das Frankfurter Ermittlerteam ins Bankenmilieu, heißt es weiter. Die Folge mit dem Titel "Der Turm" werde am 16. September ausgestrahlt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche