Moritz Führmann im Bremer Tatort: Das ist der irre Straßen-Rambo Kristian Friedland

Im "Tatort: Nachtsicht" agiert Schauspieler Moritz Führmann als mordender Lackierer Kristian Friedland. Wir haben uns den gebürtigen Hessen mal genauer angesehen

Moritz Führmann

Der "Tatort: Nachtsicht" verliert leider nach einer Stunde Laufzeit ein wenig an Spannung. Doch das liegt eher am Drehbuch denn am Haupttäter Kristian Friedland. Gespielt wird dieser eindrucksvoll von Moritz Führmann.

Moritz Führmann im "Tatort: Nachtsicht"

In seiner Rolle als getriebener Serienmörder gibt Führmann einen innerlich zerrissenen Problemsohn , der letztendlich um familiäre Anerkennung kämpft. Trotz dem etwas weit hergeholten Plot, kann Führmann der Figur die notwendige Authentizität verleihen und dessen Abgründe eindrucksvoll abbilden.

Dem Theater verpflichtet

Moritz Führmann brach sein Jurastudium im Jahr 2004 ab, um in Leipzig eine Schauspielausbildung zu beginnen. Nach Station in Potsdam verschlägt es ihn 2009 an das Düsseldorfer Schauspielhaus. Dort besticht er in Klassikern wie "Romeo und Julia", "Peer Gynt" oder "Mephisto". Im Fernsehen ist der 38-Jährige hingegen eher selten zu sehen.
Führmann lebt mit seiner Ehefrau und Schauspielkollegin Anna Schudt sowie ihren drei Kindern in Düsseldorf.

Tatort: Das sind die fünf beliebtesten Ermittler

Tatort

Das sind die fünf beliebtesten Ermittler

Tatort: Das sind die fünf beliebtesten Ermittler
©Gala

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Axel Milberg und Sibel Kekilli sind als Kieler Ermittlerduo Borowski und Brandt bei den Zuschauern beliebt. Bis zu neun Millionen schalten regelmäßig ein.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

19

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche