Scoopy im Tatort aus Dresden: Was nervt an Social Media, Wilson Gonzalez Ochsenknecht?

Im "Tatort: Level X" spielt Wilson Gonzalez Ochsenknecht den Internet-Junkie Scoopy. Doch inwieweit bestimmt das Netz über das reale Leben? Wir haben beim Star-Spross nachgefragt

Wie viel Wahrheit steckt da drin? Der "Tatort: Level X" setzt sich auf etwas hölzerne Weise mit einer durch und durch digitalisierten Welt auseinander. Mittendrin der leicht verspulte Scoopy, der sein ganzes Leben via Social Media mitteilt. Gespielt wird er von Wilson Gonzalez Ochsenknecht. Wie viel hat die Rolle eigentlich mit ihm privat zu tun?

Wilson Gonzalez Ochsenknecht im "Tatort: Level X"

Der Sohn von Natascha Ochsenknecht und ihrem Ex-Mann Uwe sagt zu dem Social Media-Boom der Gegenwart gegenüber der ARD:

"Man ist ein Mensch der Öffentlichkeit. Social Media ist für mich in erster Linie dazu da, um zu zeigen, was für ein Mensch ich privat bin. Dadurch bin ich nah an den Fans und sie bekommen immer als erstes mit, wenn ein neuer Film rauskommt. Menschen haben immer was zu meckern - egal wo. Da wird man nicht drum herumkommen".

Es gibt auch negative Seiten

Wilson Gonzalez Ochsenknecht beschreibt aber auch Fälle, in denen Social Media gefährlich werden kann - vor allem für die eigene Persönlichkeit:

"Das einzige, was ich negativ finde, ist: Wie manche Menschen 'Likes', 'Followern' und 'Retweets' hinterher jagen und dann damit prahlen; wie sie Bilder mit jemandem machen wollen, nur um mehr Follower zu bekommen. Das verändert den Charakter sehr negativ".

Seit Ewigkeiten im Geschäft

Trotz seiner 27 Jahre ist Wilson Gonzalez Ochsenknecht bereits ein alter Hase im Film- und Fernsehgeschäft. Das liegt in erster Linie an seinem frühen Start. Bereits im Jahr 2000 war er als Zehnjähriger in dem preisgekrönten Streifen "Erleuchtung garantiert" von Regisseurin Doris Dörrie zu sehen. Danach der Durchbruch in der "Wilden Kerle"-Reihe, bevor er 2006 zum Studium nach Kalifornien ging. Mittlerweile wird er hierzulande auch von renommierten Filmemachern wie Oskar Röhler engagiert, wie beispielsweise im Jahr 2015 für "Tod den Hippies! Es lebe der Punk". 

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Tatort

Das sind die fünf beliebtesten Ermittler

Tatort: Das sind die fünf beliebtesten Ermittler
©Gala

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Axel Milberg und Sibel Kekilli sind als Kieler Ermittlerduo Borowski und Brandt bei den Zuschauern beliebt. Bis zu neun Millionen schalten regelmäßig ein.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

19

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche