VG-Wort Pixel

Tatort: Echolot Luise Wolfram als schräge Cyber-Polizistin

Luise Wolfram
© Picture Alliance
Als BKA-Computerspezialistin hilft Linda Selb (Luise Wolfram) Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) im "Tatort: Echolot" auf die Sprünge. Doch wer ist eigentlich Luise Wolfram?

Im "Tatort: Echolot" macht sich die Interface-Computersoftware "Nessa" selbstständig und wendet sich schließlich gegen ihre Schöpferin - mit tödlichem Ausgang. Bei der Aufklärung greift BKA-Computerspezialistin Linda Selb (Luise Wolfram) Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) entscheidend unter die Arme. Dabei besticht sie durchweg mit ihrem nerdig-aufreizenden Charme. Wer ist Luise Wolfram?

Wer ist Luise Wolfram?

Im thüringischen Apolda geboren, wächst die heute 29-Jährige zunächst in Jena auf. Bereits mit sieben Jahren steht sie das erste Mal vor einer Kamera für den Kinofilm "Engelchen". Nach ihrem Abschluss an der staatlichen Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin kommt Wolfram an die "Schaubühne am Lehniner Platz" - und feiert am Theater große Erfolge. Darüber hinaus ist sie jedoch auch immer wieder in TV-Produktionen zu sehen.

In der Freizeit

Luise Wolfram spielt gerne Badminton, fechtet, interessiert sich für Fußball, Leichtathletik und Volleyball. Sie kann außerdem Klavier spielen und lebt die meiste Zeit in Berlin. Im Tatort aus Bremen taucht Luise Wolfram als BKA-Spezialistin bereits zum zweiten Mal auf. Allerdings verfügt sie privat, nach eigenen Angaben, nicht annähernd über solch fundierten Computerfachkenntnisse wie ihre Rollenfigur Linda Selb.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken