Tatort: Die Kunst des Krieges: Wer ist der böse Mann aus Wien?

In der gelungenen "Tatort"-Folge "Die Kunst des Krieges" besticht Michael Fuith als Zuhälter und Menschenhändler Andy Mittermeier - inklusive Wiener Schmäh und abgründiger Boshaftigkeit

Michael Fuith

Im "Tatort: Die Kunst des Krieges" überzeugt Michael Fuith als Zuhälter und Menschenhändler Andy Mittermeier. Dabei kombiniert er den berühmten Wiener Schmäh mit einer abgründigen Boshaftigkeit. Er prägt damit maßgeblich die gelungene Episode aus Wien - bevor er von der Polizei mit einem Kopfschuss auf dem Dach eines Betonwohnblocks eliminiert wird.

Michael Fuith im Porträt

Fuith hat bereits "Tatort"-Erfahrung. Bereits 2015 tauchte er nämlich ebenfalls in einer Wiener Ausgabe namens "Grenzfall" auf. Ansonsten fiel der österreichische Schauspieler im deutschen Horrorfilm "Rammbock" 2010 und in Markus Schleinzers Drama "Michael" auf. Im Jahr 2012 wurde er zudem auf dem Filmfestival Max Ophüls mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet.

Angelina Jolie und Co.

Das Abenteuer um Maleficent geht weiter

Angelina Jolie als Maleficent
Am 17. Oktober läuft "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer, Elle Fanning und Co. in den deutschen Kinos. Sehen Sie auf Gala.de schon vorab einen exklusiven Clip zum Märchen-Abenteuer.

In Anlehnung an eine cineastische Gewaltstudie

Die Figur des Andy Mittermeier erinnert dabei ein wenig an den Protagonisten Michael Peterson aus der britischen Filmbiografie "Bronson" von Regisseur Nicolas Winding Refn des Jahres 2009. Äußere Erscheinung und die boshafte Attitüde scheinen Peterson, gespielt von Tom Hardy, zumindest in Teilen entnommen. Hardy wurde für seine Darbietung unter anderem mit dem "British Independent Film Award 2009" als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Almila Bagriacik und Axel Milberg sind als Kieler Ermittlerduo Mila Sahin und Klaus Borowski bei den Tatort-Fans sehr beliebt.  "Borowski und das Glück der Anderen" erreichte bei der Erstausstrahlung im März 2019 fast 8 Mio. Zuschauer.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

21

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche