Supergirl: So sieht Jon Cryer als Bösewicht aus

Die Macher von "Supergirl" sind mit einem weiteren Serien-Poster rausgerückt: Jon Cryer als Bösewicht Lex Luther.

Jon Cryer spielt in der viertel Staffel von "Supergirl" den Bösewicht Lex Luthor

Viel Neues erwartet die Fans in der viertel Staffel von "Supergirl". Nachdem ein erstes Bild der Transgender-Heldin Dreamer veröffentlich wurde, stellten die Macher auch schon den nächsten Charakter vor: Supermanns Erzfeind Lex Luthor. Denn Supergirl (Melissa Benoist, 30) bekommt es jetzt auch mit ihm zu tun. Verkörpert wird der Bösewicht von Jon Cryer (53), den die meisten noch als Loser-Typen Alan Harper aus "Two and a Half Men" kennen. Allerdings kann sich die Verwandlung vom Sitcom-Softie zum Super-Schurken mehr als sehen lassen, wie das vom offiziellen Instagram-Account der Serie geteilte Foto beweist.

Das Foto soll übrigens darauf hindeuten, dass Luthor schon eine ganze Weile inhaftiert ist. Natürlich wird er Supergirl und ihren Leuten trotz Knast eine Menge Probleme bereiten. Seinen ersten Auftritt als Lex Luthor hat Cryer übrigens in der Folge "O Brother, Where Art Thou?", welche am 15. März in den USA über den Sender "The CW" ausgestrahlt wird. In Deutschland wird die Serie dann unter anderem über die Streamingdienste von Amazon und iTunes laufen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche