VG-Wort Pixel

Super Bowl 2019 Alle Fakten zum Sport-Event der Superlative

Tom Brady, Jared Goff, Super Bowl 2019
Beim Super Bowl 2019 gehen die Quarterbacks Tom Brady und Jared Goff an den Start
© Getty Images
Im 53. Super Bowl treffen die New England Patriots in Atlanta auf die Rams aus Los Angeles. Auch in Deutschland ist American Football längst massentauglich geworden. Alles, was man wissen muss, um wirklich mitreden zu können, verrät GALA

Ob live vor Ort oder am heimischen Bildschirm: Weltweit werden über 800 Millionen Menschen den Super Bowl 2019 am 3. Februar miterleben. Im "Mercedes Benz Stadium" in Atlanta treffen im 53. Meisterschaftsspiel der "National Football League", kurz "NFL", die New England Patriots auf die Los Angeles Rams. Es wirkt ein bisschen, wie David gegen Goliath. Denn die Pats haben die begehrte Vince-Lombardi-Trophy bereits fünfmal abgeräumt. Für ihren Quarterback Tom Brady, 41, ist es nun der dritte Einzug in Bowl in Folge. Ganz klar Goliath. Auf der anderen Seite stehen die Rams, die zuletzt 1999 den Titel holen konnten, mit einem Team aus überwiegend jungen Wilden, die sich noch beweisen müssen – und wollen. Allein aus sportlicher Sicht ist der Super Bowl 2019 ein echtes Highlight. Doch auch das Drumherum ist es wert, einmal unter die Lupe genommen zu werden.

Super Bowl 2019: Patriots gegen Rams

"Es ist verrückt: In dieser Saison hat er mir beinahe nach jedem unserer Spiele eine Nachricht geschickt… Er schrieb: 'Verdammt, ihr seid explosiv und beeindruckend. Es macht Spaß, euch zuzuschauen. Glückwunsch, macht weiter so", verriet Rams-Coach Sean McVay, 33, in einer Pressekonferenz. Und mit "er" meint der jüngste Head-Coach der Liga niemand Geringeren als Bill Belichik, 66, den Trainer seiner Rivalen im Super Bowl. Dem 66-jährigen Veteranen der "NFL", der schon siebenmal das Endspiel gewann, scheint also klar zu sein, dass er mit McVay und seinen Rams aus Los Angeles keinen leichten Gegner vor sich hat. Kein Wunder: Immerhin marschierte das Team aus Kalifornien ohne größere Patzer durch die Play-Offs. Und der Druck auf die Jungs aus New England ist groß. Im letzten Jahr unterlagen sie den Eagles aus Philadelphia 41:33. 

Sean McVay, Los Angeles Rams, Super Bowl 2019
Sean McVay, Coach der Los Angeles Rams, freut sich auf den Super Bowl 2019
© Getty Images

Der Super Bowl 2019 findet in Atlanta statt

In diesem Jahr findet der Super Bowl im "Mercedes Benz Stadium" in Atlanta, Bundesstaat Georgia, statt. Die Arena wurde 2017 für satte 1,4 Milliarden US-Dollar aus dem Boden gestampft. 75.000 Zuschauer passen in ihr Inneres. Doch auch auf den Flächen um das Stadion herum finden Public-Viewing-Events statt.

Mercedes Benz Stadium, Super Bowl 2019
Der Super Bowl 2019 findet im "Mercedes Benz Stadium" in Atlanta statt
© Getty Images

Wie teuer ist ein Ticket für den Super Bowl 2019

Mit dem Einzug der Patriots ins Endspiel ist der Ticketpreis für den Super Bowl rasant in die Höhe geschnellt. Das günstigste Angebot lag bei umgerechnet rund 3350 Euro. Zu teuer? Football-Fans können sich natürlich auch mit einem Platz vor dem Stadion begnügen, um zumindest über große Leinwände zuschauen zu können. Doch auch für das Public-Viewing gibt es Tickets. Diese kosten knapp 610 Euro pro Stück.

Wer tritt bei der Halbzeitshow auf?

Der Super Bowl ist schon allein wegen seiner Halbzeitshow legendär. Diese wurde schon von Musik-Legenden wie Michael Jackson, †50, Prince, †57, The Rolling Stones, U2 oder Paul McCartney, 76, performt. In diesem Jahr werden Maroon 5 auf der Bühne zu sehen sein. Unterstützung bekommt die Band um Adam Levine, 39, dabei von den Rappern Big Boi, 43, von der Rap-Combo Outkast und Travis Scott, 26.

Adam Levine, Maroon 5, Super Bowl 2019
Bei der Halbzeit-Show des Super Bowl 2019 tritt Adam Levine mit seiner Band Maroon 5 auf
© Getty Images

Die größten Super-Bowl-Skandale

Bei einem Event dieser Größenordnung kommt es natürlich auch immer wieder zu Patzern, Ausrutschern und waschechten Skandalen. Einer der größten ereignete sich wohl beim Super Bowl 2004. In der Halbzeitshow sangen Janet Jackson, 52, und Justin Timberlake, 38, ein Duett, bei dem der ehemalige *NSYNC-Star aus Versehen die Brust seiner Gesangspartnerin freilegte. Als "Nipplegate" ging dieser Ausrutscher in die Geschichte ein. Doch es gibt noch mehr: So wurde 2009 wegen einer Kabelstörung versehentlich ein Erotikfilm auf der Stadion-Leinwand gezeigt und 2011 erlangte Christina Aguilera, 38, traurige Berühmtheit, weil sie amerikanische Nationalhymne komplett vergeigte.

Janet Jackson, Justin Timberlake, Super Bowl 2019
Wird es beim Super Bowl 2019 Skandale geben? 2004 entblößte Justin Timberlake bei der Halbzeitshow die Brust von Janet Jackson
© Getty Images

Berühmte Spielerfrauen der "NFL"

Nicht nur in Deutschland schnappen sich Profisportler berühmte Ehefrauen und Freundinnen. In der "NFL" ist das nicht anders. So ist Pats-Quarterback Brady bereits seit 2009 mit dem Supermodel Gisele Bündchen, 38, verheiratet. Die beiden sind das prominenteste Beispiel, doch es gibt weitere. Bei Sängerin Jessica Simpson, 38, und Ex-49ers-Spieler Eric Johnson, 39, läuteten vor fünf Jahren die Hochzeitsglocken. Schauspielerin Kerry Washington, 42, heiratete 2013 den ehemaligen Oakland-Raiders-Tight-End Nnamdi Asomugha, 37.

Tom Brady, Gisele Bündchen, Super Bowl 2019
Sie feuert ihn beim Super Bowl 2019 an: Gisele Bündchen und Tom Brady sind seit 2009 verheiratet
© Getty Images

Alles rund ums Geld

In den USA ist der Super Bowl wohl das größte TV-Spektakel überhaupt. Dementsprechend müssen Unternehmen auch ein Vermögen für Werbung während Spiels hinblättern. 2017 belief sich der Preis für einen 30-sekündigen Spot auf fünf Millionen Dollar. Zum Vergleich: 1967 waren es noch 34.500 Dollar. Natürlich wetten die Amis auch wie verrückt auf ihren Favoriten. Das lassen sie sich insgesamt 3,9 Milliarden Dollar kosten. 250 Millionen geben sie zusätzlich für Fan-Artikel wie Trikots, Schals oder Mützen aus.

Der Super Bowl ist eine Kalorienbombe

Während des Spiels wird ordentlich geschlemmt: Die Amerikaner verputzen nämlich 14.000 Tonnen Kartoffelchips, 3,6 Millionen Kilo Guacamole und 1,3 Millarden Chickenwings. Mit rund 120 Millionen Litern Bier werden die Snacks dann runtergespült. Es ist also kein Wunder, dass Fast-Food-Ketten wie Pizza Hut am Super-Bowl-Sonntag 11.000 Aushilfen einstellen. Übrigens: Sechs Prozent der berufstätigen US-Bürger meldet sich am darauffolgenden Tag krank.

Verwendete Quellen:RP Online, Sportbuzzer, This Is Insider, The New York Post, Ran

mba Gala

Mehr zum Thema