VG-Wort Pixel

"Sturm der Liebe" Wird sie die neue Ariane Kalenberg?

"Sturm der Liebe"-Figur Alexandra Schwarzbach
"Sturm der Liebe"-Figur Alexandra Schwarzbach
© ARD/WDR/Christof Arnold
Die aktuellen Serien-News im GALA-Ticker: "Sturm der Liebe": Alexandra Schwarzbach bringt den Fürstenhof durcheinander +++ "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte": So ist es für Milena Straube mit Baby am Set.

Die Serien-News im GALA-Ticker

26. August 2022

"Sturm der Liebe": Alexandra Schwarzbach wird die neue Anteilseignerin des Fürstenhofs

"Sturm der Liebe" scheint einen neuen Bösewicht zu haben: Mit Alexandra Schwarzbach (Daniela Kiefer, 48) kommt eine neue Anteilseignerin an den Fürstenhof. Auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie stellen sich Schauspielerin und Figur in einem Video vor. Kiefer beschreibt ihre Rolle im Video so: "Eine Businessfrau. Charmant, klar, leidenschaftlich." Alexandra hat eine gemeinsame Vergangenheit mit Christoph Saalfeld (Dieter Bach, 58) und die beiden begegnen sich kurz nachdem er zugestimmt hat, den Fürstenhof zum Flagship-Hotel von Werner Saafelds (Dirk Galuba, 81) Hotelkette zu machen.

Alexandra hat ganz eigene Pläne und versucht Christopher bei einem gemeinsamen Essen zu umgarnen – und obwohl dieser skeptisch ist, lässt ihn Alexandra nicht kalt. Fans meinen in ihrer Figur einen Ersatz für die kürzlich aus der Serie geschriebene Figur der Ariane Kalenberg (Viola Wedekind, 44) zu erkennen. "Das wird die zweite Ariane", heißt es von einem Fan aus Instagram und viele andere kommen zu einem ähnlichen Schluss. Klar ist: Sie wird den Fürstenhof in den nächsten Wochen ordentlich durcheinanderwirbeln, denn Alexandra hat genaue Vorstellungen, wie es mit dem Hotel weitergehen soll – und vor allem, welche Stellen beliebter Figuren sie als überflüssig betrachtet. 

25. August 2022

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte": Milena Straube ist zurück – mit Baby im Gepäck

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte"-Darstellerin Milena Straube, 30, ist wieder am Set der beliebten Krankenhausserie. Auf dem offiziellen Instagram-Kanal der Serie erzählt die Schauspielerin in einem Video von ihrer Rückkehr mit einem neugeborenen Kind. "Es braucht schon ein bisschen mehr Organisation als davor", verrät Straube, "aber ich bekomme das schon ganz gut hin. Und schließlich kenne ich auch die Abläufe und alle sind wirklich süß zu mir." Aktuell habe der Vater des Kindes, Marius Bistritzky, 31, noch Elternzeit – anschließend müsse man eine andere Lösung finden, so die Darstellerin.

Die Rückkehr ans Set von "In aller Freundschaft – Die jungen Ärtze" sei für sie "wie nach Hause kommen" gewesen. Alle Kolleg:innen hätten sich sehr gefreut und Straube finde es besonders schön, dass ihr Baby mit am Set sein könne. "Man bekommt die Leute auch ganz neu mit. Auch Leute, die gesagt haben: 'Nee, Babys sind nicht so meins' sind auf einmal so: 'Oh, wie süß bist du.'" Auch die Fans freuen sich über die Rückkehr der Schauspielerin und gratulieren ihr zu ihrem Kind. 

24. August 2022

"Sturm der Liebe": Erschreckende Erkenntnis für Erik nach seinem Vaterschaftstest

"Sturm der Liebe"-Figur Erik Vogt (Sven Waasner, 42) muss sich von dem Traum einer kleinen Familie verabschieden. Nachdem Josie (Lena Conzendorf, 30) demonstrierte, dass sie ihre Zunge rollen kann – eine Fähigkeit, die weder ihre Mutter Yvonne (Tanja Lanäus, 51) noch ihr vermeintlicher Vater Erik besitzen – kommen ihm Zweifel an seiner Vaterschaft. Ein Test bringt Klarheit und lässt Erik am Boden zerstört zurück: Josie ist nicht seine Tochter. 

"Sturm der Liebe"-Figuren Yvonne und Josie
"Sturm der Liebe"-Figuren Yvonne und Josie
© ARD/WDR/Christof Arnold

Wütend stellt er Yvonne zur Rede, die ebenfalls geschockt von dem Ergebnis ist. Sie beteuert, dass sie immer davon ausgegangen sei, dass Erik der Vater ihrer Tochter ist. Erik zögert nicht lange und will Josie aufsuchen, um ihr die Wahrheit über ihr Verhältnis zu sagen. Doch vorerst kann er es nicht übers Herz bringen, Josie derart zu enttäuschen. Die Situation führt allerdings zu einem Zerwürfnis zwischen Erik und Yvonne, das Josie nicht verborgen bleibt. Wie sich die Situation zwischen den Dreien weiterentwickelt, werden die Folgen der nächsten Wochen zeigen.

23. August 2022

"In aller Freundschaft"-Darsteller Michael Trischan: "Ein Wiedersehen mit Brenner wird es wohl nicht geben"

"In aller Freundschaft"-Schauspieler Michael Trischan, 61, verabschiedete sich in seiner Rolle als Hans-Peter Brenner im Mai 2021 von seinen Kolleg:innen der Sachsenklinik. Der Schauspieler selbst kündigte sein Ausscheiden bereits ein Jahr früher an – offenbar zum Missfallen des MDR, wie der Darsteller im Interview mit "TV Spielfilm" vermutet. Damals hieß es vom Sender noch, dass "ein Wiedersehen fest eingeplant" sei. "Der Stand heute: Nach meinem letzten Drehtag bzw. Sendung hat niemand mit mir gesprochen", sagt Trischan im Gespräch.

Der Schauspieler habe damals darum gebeten, dass sein Ausstieg früher bekannt gegeben würde, um ihm Zeit zu geben, eine neue Rolle zu finden. Dem hätte der MDR allerdings nicht zugestimmt. Auch ein Auftritt in der MDR-Talkshow "Riverboat" sei Trischan daraufhin verwehrt worden, sagt der Schauspieler. "Aus Bedenken heraus, ich würde gegen den MDR 'Bashing' betreiben", so seine Vermutung. "Nein, ein Wiedersehen mit Brenner wird es wohl nicht geben. Nach fast zwei Jahren ohne Brenner hoffen die Verantwortlichen, dass diese Sehnsucht der Zuschauer vergeht." Mit Zorn würde Trischan nicht zurückblicken, "aber mit Gleichgültigkeit den Verantwortlichen gegenüber". 

"TV Spielfilm" bat den MDR um ein Statement zur möglichen Rückkehr der Figur Brenner und erhielt folgende Antwort: "Die Figur Hans-Peter Brenner bleibt unvergessen in der Sachsenklinik. In den letzten zwei Jahren hat die Corona-Pandemie die Drehbedinungen und Organisation am Set von 'In aller Freundschaft' beeinträchtigt und ein Wiedersehen der Figuren in der Sachsenklinik erschwert."

22. August 2022

"Rote Rosen": Telenovela macht drei Wochen lang Pause

"Rote Rosen"-Fans müssen sich nun für eine längere Zeit von ihrer liebsten Telenovela verabschieden: Die Serie geht in die Sommerpause. Wie es auf dem offiziellen Instagram-Account heißt: "Wie ihr wohl alle bereits wisst, wird Rote Rosen für die nächsten drei Wochen nicht laufen." Gänzlich auf die Stars der Telenovela müssen die Zuschauer:innen in dieser Zeit allerdings nicht verzichten, wie es im Post weiter heißt: "Aus diesem Grund haben wir (Social Media Abteilung) uns einen Tag mit unseren Darstellern genommen und Videos für die nächsten drei Wochen produziert. Es macht also Sinn mal auf Instagram vorbeizuschauen [sic]."

Die Fans auf Instagram sind nicht begeistert von der angekündigten Pause – und manche ahnen Schlimmes. "So fing es bei 'Verbotene Liebe' an. Erst eine Sommerpause, dann noch ein halbes Jahr und dann war Schluss", schreibt eine Person. Statt "Rote Rosen" wird auf dem Sendeplatz um 14:10 Uhr im Ersten ein neues Format ausprobiert: Im Gesundheitsmagazin "Leichter leben" liefert Dr. Johannes Wimmer, 39, zusammen mit Elena Uhlig, 47, Informationen rund um Themen wie Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Bewegung. Ab Montag, 12. September, werden um die gewohnte Zeit neue Folgen von "Rote Rosen" ausgestrahlt.

Die Serien-News der vergangenen Wochen

Sie haben Fernseh-News verpasst? Lesen Sie den Serienticker der vergangenen Woche nach.

Verwendete Quellen: instagram.com, tvspielfilm.de, daserste.de

csc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken