VG-Wort Pixel

"Sturm der Liebe" Das neue Traumpaar im Interview: Liebe gegen alle Widerstände

"Sturm der Liebe": Das neue Traumpaar Eleni und Leander
"Sturm der Liebe": Das neue Traumpaar Eleni und Leander
© ARD/Christof Arnold
Die aktuellen Serien-News im GALA-Ticker: "Sturm der Liebe": Das neue Traumpaar spricht über Liebe auf den ersten Blick +++ "Sturm der Liebe" und "Rote Rosen": ARD bestellt für beide Serien gleich mehrere Staffeln +++ "Sturm der Liebe": Max erfährt endlich die Wahrheit über Vanessa und Carolin.

Die Serien-News im GALA-Ticker

2. Dezember 2022

"Sturm der Liebe": Dorothée Neff und Marcel Zuschlag geben Einblick in ihre Liebesgeschichte

"Sturm der Liebe" hat ein neues Traumpaar: Für die 19. Staffel, die ab Januar 2023 im Ersten ausgestrahlt wird, dürfen sich die Fans auf zwei neue Gesichter und jede Menge Herzschmerz freuen: Seit Oktober 2022 spielt Dorothée Neff, 34, Eleni Schwarzbach, die Tochter von Alexandra Schwarzbach (Daniele Kiefer, 48) und Markus Schwarzbach (Timo Ben Schöfer, 58), die beide den Fürstenhof ordentlich durcheinanderbringen. Marcel Zuschlag, 29, wird Ende Dezember seinen ersten Auftritt als Leander Saalfeld haben, der als Assistenzarzt im Krankenhaus von Bichlheim anfängt. Die beiden begegnen sich nach einem Unfall von Eleni und werden sich im Laufe der Staffel unsterblich ineinander verlieben.

Im "Bunte"-Interview geben die beiden einen kleinen Einblick in die Liebesgeschichte ihrer Figuren. Marcel beschreibt ihr Kennenlernen als "eine große Liebe, die immer wieder auf die Probe gestellt wird". Und Dorothée ergänzt noch: "Wir haben auf jeden Fall viele, viele Widerstände, an denen wir uns abarbeiten müssen. Wir halten immer gut zusammen, aber so drum herum wird es uns nicht gerade leicht gemacht." Das klingt auf jeden Fall nicht danach, als würden die Schwarzbach- und Saalfeld-Elternteile die Beziehung mit offenen Armen annehmen. Es bleibt abzuwarten, wie die Widerstände genau aussehen werden – "Sturm der Liebe"-Zuschauer:innen dürfen sich also auf das nächste Jahr freuen.

1. Dezember 2022

"Sturm der Liebe" und "Rote Rosen": Jeweils 330 neue Folgen bestellt

"Sturm der Liebe"- und "Rote Rosen"-Fans erhalten dieses Jahr ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, denn beide Telenovelas werden um jeweils zwei Staffeln verlängert. Das geht aus einer Pressemitteilung der ARD hervor. "Geplant ist die Produktion von jeweils 330 neuen Folgen", heißt es dort. Programmdirektorin Christine Strobl zeigt sich erfreut über diese Entscheidung. Beide Telenovelas seien "sehr beliebt und erzielen in der ARD Mediathek Spitzenreichweiten". Aus Kostengründen sei eine Fortsetzung lange fraglich gewesen und "daher danke ich der Degeto [Anm. d. Red.: Filmeinkaufsorganisation der ARD] sehr, dass sie die Finanzierung von zwei weiteren Staffeln […] sicherstellen konnte".

Lange hatten Fans bangen müssen um ihre beiden liebsten Serien und gerade die Sommerpause dieses Jahres machte vielen Sorgen. Denn anstatt einer Wiederholung alter Folgen von "Sturm der Liebe" und "Rote Rosen" versuchte sich die ARD an neuen Formaten. Die fielen beim Publikum allerdings quotentechnisch durch – womöglich auch gerade, weil die Zuschauer:innen um die Telenovelas fürchten mussten, sollten sich die Formate als erfolgreich erweisen. Zumindest für absehbare Zeit dürfen die Zuschauer:innen nun aufatmen und sich über viele neue Geschichten aus Lüneburg und Bichlheim freuen.

30. November 2022

"Sturm der Liebe": Max erwischt seine Exfreundin Vanessa mit Carolin

"Sturm der Liebe"-Fans dürfen sich in der Vorweihnachtszeit auf eine Traumhochzeit freuen: Nach Monaten des Hin und Her geben sich Josie (Lena Conzendorf, 31) und Paul (Sandro Kirtzel, 32) endlich das Jawort – und zu diesem großen Tag kommen natürlich auch alle ihre Freund:innen. Für einen Gast ist die Feier der Liebe allerdings alles andere als eine schöne Erfahrung: Max (Stefan Hartmann, 32) muss aktuell noch verdauen, dass sich Vanessa (Jeannine Gaspár, 30), die er ja eigentlich auch heiraten wollte, von ihm getrennt hat. Aber es kommt noch schlimmer für ihn.

"Sturm der Liebe": Max kann nicht glauben, was er sieht
"Sturm der Liebe": Max kann nicht glauben, was er sieht
© ARD/WDR/Christof Arnold

Denn noch immer weiß er nicht den Grund für ihre Entscheidung. Als sie sich ihm offenbaren will, beteuert er erneut seine Liebe für Vanessa, weswegen sie es nicht übers Herz bringt. Carolin (Katrin Anne Heß, 43), die enttäuscht von dem Hinauszögern der Wahrheit ist, kann Verständnis für das Dilemma ihrer Freundin aufbringen. Als die beiden sich versöhnlich einen Kuss geben, platzt ausgerechnet Max in die Situation und kann seinen Augen nicht trauen. Überfordert verlässt er die Hochzeit. Erst die nächsten Wochen werden zeigen, wie er die Wahrheit, die er auf schmerzlichste Weise erfahren musste, verträgt.

29. November 2022

"In aller Freundschaft": Ist die On-off-Beziehung zwischen Kris und Lilly bald wieder "off"?

"In aller Freundschaft"-Darstellerin Mai Duong Kieu, 35, stellte sich kürzlich den Fragen von Moderator Nico Gutjahr in der "Webtalkshow". Unter anderem ein Thema: Die Beziehung zwischen ihrer Figur, Lilly, und Kris, der von Schauspielkollege Jascha Rust, 32, gespielt wird. Die beiden haben erst vor Kurzem in der Serie wieder zueinandergefunden, und ihre Beziehung ist alles andere als einfach. "Mittlerweile sind die [beiden Figuren] schon sehr nahe beieinander, nicht wahr?", hakt der Moderator nach. Kieus Antwort dürfte manchen Fan aufhorchen lassen: "Jetzt sind wir 'On' für eine längere Zeit."

"Für eine längere Zeit" könnte darauf hindeuten, dass sich die beiden in den nächsten Wochen oder Monaten wieder voneinander trennen werden. On-off-Beziehungen in Serien sind für manche Zuschauer:innen schwer zu ertragen. Ihre eigene Einstellung zu diesem Thema ist allerdings eine eher pragmatische: "Es gibt nun einmal schwierige Figuren und Menschen – und da zähle ich mich dazu –, die nicht immer wissen, was sie wollen und wenn sie es dann haben, dann wollen sie es nicht mehr. Das ist menschlich." Das mache die Figuren schließlich aus, ergänzt die Darstellerin.

28. November 2022

"Sturm der Liebe"-Schauspielerin Daniela Kiefer spricht über ihr kinderloses Leben: "Es hat sich einfach nicht ergeben"

"Sturm der Liebe"-Darstellerin Daniela Kiefer, 48, die in der Telenovela seit August 2022 die Rolle der Alexandra Schwarzbach spielt, gab vor kurzem bei "Das Neue" einen Einblick in ihr Privatleben: Sie sprach darüber, was sich seit ihrem Serien-Engagement in ihrem Leben verändert hat und warum sie es nicht bereut, nie Mutter geworden zu sein. "In den ersten sechs Wochen haben mir tagsüber und nachts jeweils fünf Stunden Zeit gefehlt", sagte die Schauspielerin über den Start am Set. Das Arbeitspensum zu Beginn sei unglaublich hoch, um der neuen Rolle den "nötigen Feinschliff" zu geben, so Kiefer.

Die Schauspielerin blickt auf eine beeindruckende – und zeitintensive – Karriere zurück, ist für ihren Beruf oft umgezogen. Auch aus diesem Grund hätte es sich "einfach nicht ergeben", eine eigene Familie zu gründen. "Ich habe den Zeitpunkt verpasst", sagte sie zu dem Thema, vermisste es aber auch nicht. Als Älteste von sieben Geschwistern habe sie automatisch die Rolle der Zweitmutter übernommen. "Meine Erfahrung ist weiterhin sehr gefragt bei den vielen Neffen und Nichten unserer Familie. Als Teilzeit-Mutti bin ich heiß begehrt und genieße es!"

Die Serien-News der vergangenen Wochen

Sie haben Fernseh-News verpasst? Lesen Sie den Serienticker der vergangenen Woche nach.

Verwendete Quellen: "Das Neue", liebenswert-magazin.de, youtube.com, daserste.de, bunte.de

csc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken