VG-Wort Pixel

"Sturm der Liebe" Gefährdet der Neuzugang die Liebe von Cornelia und Robert?

"Sturm der Liebe": Deborah Müller und Lorenzo Patané
"Sturm der Liebe": Deborah Müller und Lorenzo Patané
© ARD/Christof Arnold
"Sturm der Liebe"-News im GALA-Ticker: Peter Schorn schlüpft in die Rolle des "Patrick Krieger" +++ Merve Çakır über Gemeinsamheiten mit ihrer Rolle "Shirin" +++ Nicola Tiggeler über ein mögliches Comeback zur Telenovela.

"Sturm der Liebe": Daten und Fakten

  • "Sturm der Liebe" ist eine deutsche Liebes-Telenovela im "Ersten" 
  • Sie läuft Montag bis Freitag um 15:10 Uhr
  • Am 26. September 2005 wurde "Sturm der Liebe" das erste Mal ausgestrahlt
  • Bislang gibt es 17 Staffeln
  • "Sturm der Liebe" entsteht in der Bavaria Filmstadt in München. Drehort für die Außenaufnahmen für das Hotel "Fürstenhof" ist ein kleiner Ort in Oberbayern.

"Sturm der Liebe" 2021: Alle News im Überblick

23. Juli 2021

Dieser Neuzugang sorgt für ein Liebesdrama am "Fürstenhof"

Zwischen Cornelia (gespielt von Deborah Müller, 39) und Robert (Lorenzo Patané, 44) könnte es momentan nicht besser laufen. Das Paar genießt die romantische Phase seiner Beziehung und schwebt im Liebesglück. Doch schon bald wird ihr Verhältnis auf eine harte Probe gestellt, denn Cornelias Ex-Affäre taucht plötzlich in Bichlheim auf – mit einem gezielten Plan.

Patrick Krieger (Peter Schorn, 43) will Cornelia zurückerobern und ihre Liebe wieder aufblühen lassen. Dabei steht ihm Robert natürlich im Weg. Das Buhlen um die Herzensdame beginnt. Ob Cornelia dem Charme ihres Ex-Freundes erliegt und damit die Beziehung zu Robert zerstört? Fest steht, dass der "Sturm der Liebe"-Neuzugang mächtig Staub aufwirbeln wird und die Gefühlswelt vollkommen auf den Kopf stellt.

Peter Schorn wird ab Anfang September in der Serie zu sehen sein. 

"Sturm der Liebe": Lorenzo Patané und Peter Schorn
"Sturm der Liebe": Lorenzo Patané und Peter Schorn
© ARD/Christof Arnold

22. Juli 2021

Merve Çakır erkennt sich in ihrer Rolle als "Shirin" oftmals wieder

Für Merve Çakır, 27, ist ihr Engagement bei "Sturm der Liebe" wohl ein Sechser im Lotto. Nicht nur, dass die Darstellerin eine der beliebten Rollen inmitten der Pandemie ergattern konnte, sondern sich auch so gut in "Shirin Ceylan" hineinversetzen kann. Denn die beiden Frauen haben vieles gemeinsam. 

"Shirin weiß ja schon genau, wo sie hin will, was sie will und das, finde ich, ist auch schon etwas, was ich bin", erklärt die Darstellerin im Gespräch mit "Bunte". Die Loyalität ihres TV-Charakters sowie das Temperament beeindrucken Merve. Besonders vom Selbstbewusstsein der fiktiven Frau könne sie sich so einiges abgucken. Doch es gibt auch Dinge, die der Schauspielerin nicht so gut gefallen. "Die Rachepläne", erklärt die 27-Jährige. Sie würde im realen Leben einen direkten Weg gehen und versuchen Missverständnisse immer direkt aus dem Weg zu räumen anstatt sich Rachepläne und Intrigen auszudenken.

21. Juli 2021

Kann Nicola Tiggeler sich eine Rückkehr ans "Sturm der Liebe"-Set vorstellen?

Dieses Comeback würde bei den "Sturm der Liebe"-Fans für gemischte Gefühle sorgen. Denn Nicola Tiggeler, 61, würde sicherlich jede Menge Staub am "Fürstenhof" aufwirbeln. In ihrer Rolle als Barbara von Heidenberg gilt die Darstellerin längst als Kultfigur der Telenovela. Sie starb mehrere Serientode, verübte selbst einige Morde und war für ihre Intrigen bekannt. Wie Tiggeler zu einer Rückkehr steht, hat sie in der "Webtalkshow" preisgegeben.

Sollten die Macher der Daily-Soap Interesse an der Darstellerin zeigen, wäre die 61-Jährige offenkundig nicht abgeneigt. "Ich würde auf jeden Fall nicht sofort 'Nein' sagen. [...] Wenn denen noch einmal eine gute Geschichte einfällt, dann sollen die gerne, um Himmels willen, bei mir anrufen." Neben einer guten Story müssten dann natürlich auch das Privatleben sowie die anderen Projekte von Nicola Tiggeler einen erneuten Serieneinstieg erlauben. 

20. Juli 2021

Rosalie trifft eine Entscheidung, die ihr Leben verändern wird

Rosalie (gespielt von Natalie Alison, 43) steht vor einer schwierigen Entscheidung. Die Tablettensucht der Landrätin schadet weiter ihrem Ruf und Michael (Erich Altenkopf, 52) sieht sich dazu gezwungen seiner Partnerin beizustehen. Er will im Krankenhaus eine Ansprache halten und Stellung beziehen. Doch Rosalie erkennt, dass dies seinem Ruf enorm schaden würde. Sie trifft eine Entscheidung, die alles verändert.

Achtung, Spoiler:  Anstatt sich und ihre eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen, beschließt Rosalie als Landrätin zurückzutreten. Michael ist gerührt, will allerdings nicht, dass sie ihre Karriere nur ihm zuliebe aufgibt. Rosalie ist allerdings fest entschlossen. Sie beschließt, wieder als Barkeeperin zu arbeiten. Allerdings baut sie sich schnell ein neues Geschäft auf ... 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

19. Juli 2021

Alle Zeichen stehen auf Ausstieg – Verlässt Sven Waasner die Telenovela?

Seit November 2020 ist Sven Waaser, 41, in seiner Rolle als Erik Vogt bei "Sturm der Liebe" zu sehen. Doch schon bald könnte der Darsteller die Serie verlassen, denn für seinen TV-Charakter wird es in Bichlheim brenzlich. 

Nachdem Erik endlich erkennt, dass es sich bei Lars Sternberg (Christoph Mory, 50) in Wirklichkeit um Cornelius von Thalheim handelt, der sich einer Gesichts-OP unterzogen hat, will er verhindern, dass die Wahrheit rund um den Finanzskandal ans Licht kommt. Doch Erik muss erkennen, dass er in die Ecke gedrängt wurde und es nur einen Ausweg gibt: Er stellt sich selbst der Polizei. Nur durch eine Kaution, die Ariane (Viola Wedekind, 43) aufbringt, und mit einer Fußfessel ausgestattet, kommt Erik aus der Untersuchungshaft. Allerdings muss der PR-Manager erkennen, dass ausgerechnet seine Verlobte ihn verraten hat. Zu allem Übel kommt hinzu, dass Erik aus dem Fürstenhof ausziehen muss. Ohne Liebe, Wohnsitz und mit einem Prozess im Nacken hat er somit kaum noch etwas, das ihn in Bichlheim hält, oder? Das erfahren Fans ab August bei "Sturm der Liebe".

Verwendete Quellen: ard.de

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken