Stephen Moyer: So singt ein Vampir

Überraschung zu Weihnachten: "True Blood"-Star Stephen Moyer beweist in der aufwendigen TV-Live-Produktion des Musicals "The Sound of Music" sein Gesangstalent

Am 5. Dezember 2013 präsentiert der U.S.-Fernsehsender eine Weihnachtsshow der ganz besonderen Art: Der Musical-Gassenhauer "The Sound of Music" kommt ins Fernsehen. Und zwar nicht als Film, sondern als dreistündiges Live-Event. Noch ungewöhnlicher: "True Blood"-Star Stephen Moyer wird die Rolle des "Georg Trapp" übernehmen und seinen Fans zum ersten Mal seine Singstimme präsentieren.

Country-Star Carrie Underwood spielt Maria Trapp, im Dirndl und mit Flechtfrisur.

Amerikaner lieben Kitsch, Nostalgie und Herz-Schmerz, vor allem in der Weihnachtszeit. So präsentiert sich auf dem Werbeplakat für das "NBC"-Live-Event von "The Sound of Music" auch Carrie Underwood, 30, mit romantisch geflochtenem Haar und Blümchen-Dirndl. Der Country-Star übernimmt die Hauptrolle der "Maria Trapp" in "The Sound of Music Live!", Moyer muss neben der Profisängerin sein Gesangstalent beweisen. Doch wie ein YouTube-Video von den Proben beweist, muss er sich mit seiner Stimme nicht verstecken.

Für der Serien-Star ist die Musik kein Neuland. "Ich habe als schon Kind Musicals gemacht", verriet er in der Show von Talkmaster Jimmy Fallon. "Ich habe sogar für "The Sound of Music" vorgesungen, als ich 14 war. Vor mir in der Schlange standen aber etwa 6000 Leute." Damals sei er nach den ersten Tönen wieder von der Bühne geschickt worden. Wenn man den Proben mit Carrie Underwood lauscht, fällt es schwer, diese Reaktion zu verstehen. Sehr sanft und wunderbar harmonisch hauchen die beiden ein amerikanisches "Edelwaaaiß".

In der Geschichte des Musicals verlieben sich der Witwer "Georg Trapp" und die Gouvernante "Maria", die sich um seine sieben Kinder kümmert. Als Baron von Trapp bei der Deutschen Marine eingezogen wird, flieht die Familie in die USA. Dort halten sie sich als die "Trapp Singers" mit Musik über Wasser.

Stephen Moyer übt zuammen mit Broadway-Schauspieler Christian Borle

Carrie Underwood muss sich nun den Vergleich mit Julie Andrews gefallen lassen, die in der bekannten Verfilmung aus dem Jahr 1965 in ihrer Rolle als "Maria Trapp" Weltruhm erlangte. "Ich weiß, ich bin nicht Julie. Niemand ist das und ich würde niemals so tun, als ob ich es wäre ... Ich kenne meinen Platz", sagte sie zu "Entertainment Weekly", nachdem auf Twitter Protest laut wurde.

Auch der Sender "NBC" distanziert sich von der Verfilmung. Der Produzent Neil Meron erklärte, kein Remake des Films machen zu wollen, sondern eine Anlehnung an das Musical. "Wir drehen den Film nicht neu. Unsere Produktion ist darauf ausgelegt, ein Gegenstück zum Film zu sein", sagte er zu "The Fresno Bee". Das Weihnachts-Live-Spektakel soll drei Stunden dauern, davon 140 Minuten am Stück ohne Werbeunterbrechung - für die beiden Hauptdarsteller eine enorme Herausforderung. Zwar dürfte Stephen Moyer keine Probleme mit Live-Auftritten vor Publikum haben, hat er doch in der Vergangenheit bereits in der "Royal Shakespear Company" und am "Nationa Theatre of Wales" gespielt. "Aber dieses Mal haben wir nur einen Versuch, das zu machen und das ist ziemlich beängstigend", sagte Moyer im Interview mit "Screenslam.com".

Weihnachtsfilme

Klassiker zu Weihnachten

"Tatsächlich Liebe"  Mit großem Staraufgebot und viel Herz hat sich "Love Actually" zum absoluten Weihnachtsklassiker gemausert.
"Weihnachten bei Hoppenstedts"  Mit Loriots "Familie Hoppenstedt" können Sie zum Weihnachtsfest ihre Lachmuskeln trainieren.
"Buddy - Der Weihnachtself"  Will Ferrell wächst in "Elf" als Mensch unter den Elfen auf. Bald merkt "Buddy", dass er nicht in diese Welt passt und macht sich nach New York auf um seinen leiblichen Vater zu finden.   Der Film von 2003 ist eine Komödie für die ganze Familie.
"Das Wunder von Manhattan"  Der Film von 1994 gehört zu den absoluten Weihnachtsklassikern und zeigt, dass Wünsche in Erfüllung gehen können, wenn man fest daran glaubt.

22

Trotzdem freut sich der 44-Jährige auf seinen Auftritt. "Hoffentlich gibt es eine neue Tradition dieser Live-Weihnachtsshows," sagte er zu "Screenslam.com". Mit dabei bei diesem Show-Event sind Broadway-Größen wie Laura Benati, die bereits 1998 "Maria von Trapp" gespielt hat und der zweifache "Tony Awards"-Gewinner Christian Borle.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche