VG-Wort Pixel

Stephen Colbert Der neue Letterman


Knapp eine Woche nachdem David Letterman angekündigt hat, in Rente zu gehen, ist sein Nachfolger gefunden. Stephen Colbert wird die "Late Show" übernehmen

Ersatz für David Letterman ist gefunden: Wie der Sender CBS am Donnerstag (10. April) mitteilte, wird Stephen Colbert die Nachfolge des altgedienten Moderators übernehmen, der die "Late Show" abgibt und sich nach mehr als 30 Jahren auf dem Bildschirm in den Ruhestand verabschiedet.

"Stephen Colbert ist eine der ideenreichsten und respektiertesten Kräfte im Fernsehen", sagte CBS-Chef Leslie Moonves in einem Statement. Seit mehr als acht Jahren präsentiert der 49-jährige Colbert die Satire-Show "The Colbert Report" auf Comedy Central. Als Moderator dieser Sendung schlüpft er allerdings viermal die Woche in die Rolle eines Konservativen, der die Nachrichten scharfzüngig beurteilt. Ob er diesen Charakter für die "Late Show" beibehalten wird, ist noch nicht bekannt.

"Nur ein Gast in DavidLettermans Show gewesen zu sein, war schon ein Highlight meiner Karriere", sagte er laut CBS. "Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich einmal in seine Fußstapfen trete." Er sei begeistert, dass CBS ihn ausgesucht habe. Sein Vertrag soll zunächst fünf Jahre laufen. "Und wenn sie mich jetzt entschuldigen möchten. Ich muss eine Lücke zwischen meine Vorderzähne schleifen", sagte er in Anspielung auf Lettermans berühmten Zahnabstand.

Neben Stephen Colbert sollen auch Neil Patrick Harris und Jon Stewart in der engeren Auswahl für die Moderation der "Late Show" gewesen sein. Letzterer hatte sich allerdings schnell für seinen Comedy-Central-Kollegen Colbert ausgesprochen. "Er ist einzigartig talentiert", sagte Stewart, der "The Colbert Report" produziert, "vulture.com". "Er ist wunderbar im 'Colbert Report', aber er hat Seiten, die er noch nie jemandem gezeigt hat. Er wäre überragend."

David Letterman hatte in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass er 2015 seine letzte Show moderieren werde.

iwe / Gala

Mehr zum Thema