Stefanie Giesinger: Das denkt sie wirklich über die GNTM-Kandidatinnen

In der fünften Folge von "Germany's next Topmodel" kommt Stefanie Giesinger, erfolgreiche, ehemalige Siegerin der - Staffel, als Gastjurorin zurück. Wie diese Erfahrung für sie war, verrät sie im Interview 

Wer Stefanie Giesinger heute kennt, der erinnert sich vielleicht nicht unbedingt an die junge Steffi aus Kaiserslautern, die während der neunten Staffel von "Germany's next Topmodel" langsam aber sicher, Runde für Runde das Herz der Jury eroberte und den Wettbewerb schließlich für sich entschied. 

Stefanie Giesinger ist heute erfolgreicher denn je

Die Präsenz der heute 22-Jährigen ist unvergleichlich; als GALA sie während der Berlinale zum Interview im Hotel trifft, strahlt sie eine unglaubliche Wärme und eine Menge Selbstbewusstsein aus. Sie ist mittlerweile Gesicht von L'Oréal Paris, erfolgreiches Model, Geschäftsfrau, hat erste Schauspieljobs an Land ziehen können - und ein großes Vorbild für ihre 3,5 Millionen Abonnenten auf Instagram.

Im Interview spricht sie über ihre Zeit als Gastjurorin bei GNTM

Klar, dass Heidi Klum sie für die fünfte Folge der 14. Staffel von GNTM zurück an ihre Seite holt. Steffi zählt zu den Gastjuroren der diesjährigen Staffel. Auch nach so viel Erfolg eine spannende Aufgabe:

Ich war so aufgeregt, das hätte ich gar nicht gedacht. Als ich da – inkognito – am Set war,  habe mich in die Zeit zurückversetzt gefühlt.

 

"Als Kandidatin denkst du 'Schmeiß mich nicht raus, ich tu alles!'"

Doch dieses Mal ist alles anders, "es hat super viel Spaß gemacht und es war so interessant, Heidi mal von der anderen Seite zu sehen. Als Kandidatin denkst du nur 'Tu mir nichts' und 'Schmeiß mich nicht raus, ich tu alles'. Jetzt so einfach mal neben ihr zu sitzen - wir waren zwei Tage lang 24 Stunden beieinander und sie war so cool, so witzig und wir hatten die ganze Zeit sehr viel Spaß - ich habe echt gedacht 'Man ist das ne coole Socke!' " 

Die GNTM-Girls damals und heute

So sehr haben sich Heidis Mädels verändert

2007, in der zweiten Staffel von "Germany's next Topmodel" belegte Anni Wendler den zweiten Platz. Danach folgten ein paar Werbedeals und TV-Jobs. Heute ist sie jedoch fast nicht wiederzuerkennen.
2007, in der zweiten Staffel von "Germany's next Topmodel" belegte Anni Wendler den zweiten Platz. Nach ein paar Werbedeals und Filmjobs wurde es wieder ruhiger um sie. Sie arbeitet jetzt wieder als Zahntechnikerin und hat sich auch optisch verändert. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie sich mit Dreadlocks und Piercing. 
Celine Bethmann ist das aktuelle "Germany's next Topmodel". Im Finale glänzte sie mit wunderschönen, langen Haaren. Inzwischen trägt die 19-Jährige ihre Haare deutlich kürzer und hat einen viel cooleren, erwachseneren Look.
GNTM-Gewinnerin Celine Bethmann hat sich innerhalb nicht mal einen Jahres optisch ziemlich verändert. Sie trägt ihr Haar deutlich kürzer und heller. Ihre Sommersprossen zeigt sie ganz selbstbewusst statt sie unter dicken Make-up-Schichten zu verstecken.

58

Das denkt Steffi über die Mädchen

Auch über die Kandidatinnen hat Steffi einiges verraten: "Es waren sehr viel hübsche Mädchen und ich habe das Gefühl, dass sie in diesem Jahr deutlich reifer sind, als es zum Beispiel in meiner Staffel der Fall war. Die wissen ganz genau, wie man es anstellt. Die wissen ganz genau, dass sie immer freundlich sein müssen, gute Interviews geben können, und ich hatte einfach das Gefühl, dass das in den letzten Jahren anders war, da sind die Mädchen mehr drauf los – jetzt habe ich das Gefühl die Mädels haben einen richtigen Plan.

Dadurch, dass wir jetzt schon bei der 14. Staffel sind, wissen sie halt, was zählt.  

Als ehemalige Gewinnerin konnte Steffi nicht nur Heidi zur Seite stehen, sondern auch den Mädels. "Ich habe gesagt genießt erst einmal die Zeit – denn es ist so verrückt wie schnell es vorbeigeht. Es ist eine sehr intensive Zeit, aber die geht sehr schnell um und dann kommst du zurück und denkst, es nicht mal genossen zu haben. Spaß haben und sich ins Zeug legen ist ganz ganz wichtig." 

Karriere nach dem GNTM-Aus

Diese Mädels sind auch ohne Heidi Klum erfolgreich

Kurz nachdem Anna Wilken es in Staffel 9 unter die "Top Ten" geschafft hat, steigt sie freiwillig aus. Wolfgang Joops "Wunderkind"-Show läuft sie im März 2015 trotzdem mit und nutzt ihn als Catwalk-Startschuss. Einer tollen Karriere steht jetzt nichts mehr im Weg.
Auf dem Runway ist Anna Wilken bis heute zu Hause. Im Januar 2019 läuft sie auf der Berliner Fashion Week mit und ist auch sonst in ganz Deutschland auf Modeljobs unterwegs. Außerdem kann sie sich mit fast 200.000 Followern mittlerweile auch als Instagram-Star bezeichnen und erobert einen roten Teppich nach dem nächsten.
Lara Helmer schaffte es in der elften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht ins Finale. Trotzdem geht es karrieremäßig steil bergauf für sie: Nach unzähligen Laufstegjobs und einem "Harper's Bazaar"-Cover besucht sie jetzt erneut die Castings für die berühmte Dessous-Show von "Victoria's Secret". Eine Möglichkeit, von der GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zum Beispiel nur träumt... 
In der zehnten Staffel von "Germany's next Topmodel" versuchte Jüli Mery ihr Glück. Doch Heidi Klum ließ das hübsche Model nicht einmal ins Finale einziehen, obwohl sie als eine der Favoritinnen galt. Der Grund? Heidi war der Meinung Jüli hätte nicht genug Selbstbewusstsein. Ob das ein Fehler war? Heute ist die dunkelhaarige Schönheit nämlich ziemlich erfolgreich ... 

39

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche