Stefan Effenberg: Er hält zu ihr!

"Promi Big Brother" bringt die Kandidaten an ihre Grenzen. Insbesondere Claudia Effenberg durfte dies in den letzten Tagen nach der Oben-Unten-Achterbahnfahrt erleben. Nun äußerte sich Noch-Ehemann Stefan Effenberg erstmals zur Teilnahme von Claudia

Seit Anfang des Jahres sind Stefan Effenberg und Claudia zwar getrennt, trotzdem verpasst der Ex-Nationalspieler keine Folge von "Promi Big Brother". Im Telefoninterview mit "Promi Big Brother Late Night LIVE" bei Sixx mit dem Ex-Dschungelbewohner Jochen Bendel äußert sich der ehemalige Fußballspieler zum ersten Mal zu der Teilnahme seiner Noch-Ehefrau an dem TV-Format.

Als er von Claudia erfahren habe, dass sie an der Reality-Show teilnehmen wolle, habe er schon "ein bisschen gezuckt", gibt der ehemalige Fußballer zu. Aber: "Die Claudia ist eine, die ihre Entscheidungen selber trifft. Sie hat ein gewisses Alter, sie hat eine gewisse Erfahrung und hat sich diese Entscheidung auch sehr gut überlegt."

Sarah Knappik

"Das war einfach nur Selbstschutz"

Sarah Knappik
Sarah Knappik war 2011 beim RTL-"Dschungelcamp" eine der schillerndsten Kandidatinnen.
©Gala / Brigitte

"Promi Big Brother" in Bildern

Hier jetzt Kandidaten-Selfies aus dem #Twittermirror

Schau mir in die Augen! #hubsi @michael_wendler
Gib's zu #schill, langsam gefällt dir das mit den #selfies!
Ist dir schon langweilig, Claudi - oder warum muss #hubsi jetzt herhalten?
...WARUUUUM?! @michael_wendler

26

Bereits nach drei Tagen im Container hatte es sich Claudia Effenberg bei den Zuschauern verscherzt: Gleich nach Mitstreiter Michael Wendler wurde sie in den Keller des Hauses gewählt. Als sie merkt, wie es dort zugeht, mutierte sie zur Oberzicke. Keine eigenen Klamotten, keine Creme und auch keine kulinarischen Köstlichkeiten - zu viel für die Effenberg! Aus der netten Claudia wurde eine wutschnaubende Diva. Zu den Zickereien seiner Noch-Frau steht Effenberg gelassen: "Wir sind am Anfang der Sendung und jeder im Container - ob oben oder unten - wird Höhen und Tiefen haben. Claudia hatte einen goldenen ersten Tag, alleine durch ihre Persönlichkeit, ihre Präsenz, ihr Aussehen. Dann hat sie halt in einer unfassbaren Umgebung sich hängen lassen. Aber das jetzt auf die Goldwaage zu legen, ist absoluter Bullshit."

Am Valentinstag diesen Jahres hatte sich Claudia Effenberg nach zwölf Jahren Ehe von ihrem Mann getrennt. Doch die beiden scheinen sich nach wie vor gut zu verstehen, das zeigen die zärtlichen Worte, die Stefan Effenberg findet: "Die Claudia ist ein toller Mensch, ein toleranter Mensch! Ein von Herzen guter Mensch." Und weiter sagt er: "Egal, was da drinnen passiert, sie ist eine tolle Frau, ich habe eine hervorragende Zeit mit ihr gehabt. Ich bin immer für sie da und das weiß sie auch." Auch wenn er die Frage nach einem Liebes-Comeback nicht beantworten wollte, die Schwärmereien klingen doch fast nach einem Neuanfang, oder?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche