Star Wars: Sternensaga geht mehrfach in Serie

Auch auf dem Serien-Sektor verspricht Disney die volle "Star Wars"-Offensive - wenn auch wohl erst ab 2020.

Die 2012 für kolportierte vier Milliarden Dollar gekauften Rechte für "Star Wars" dürfte das Studio Disney längst mannigfach wieder reingeholt haben. Das ändert aber selbstredend nichts daran, dass uns für die nahe und wohl auch weit, weit entfernte Zukunft die volle "Star Wars"-Offensive auf allen Kanälen blüht - oder droht? So hat Disney-Chef Bob Iger laut der Seite "Coming Soon" verraten, dass gleich einige Serien aus dem beliebten Universum in Planung seien.

"Wir entwickeln nicht nur eine, sondern mehrere 'Star Wars'-Serien, die speziell auf der 'Direct to Consumer'-App von Disney herauskommen werden." Schon bald würde man zumindest die Handlung einer dieser Shows verkünden können, heißt es weiter. Da aber die Deals noch nicht zu 100 Prozent in trockenen Tüchern seien, müsste sich diese Enthüllung noch etwas gedulden.

25 Jahre "Friends"

Was machen die Darsteller heute?

25 Jahre "Friends": Was machen die Darsteller heute?
Durch die Serie "Friends" wurden Jennifer Aniston, Courteney Cox & Co. vor 25 Jahren über Nacht zu Stars. Im Video sehen Sie, was die Darsteller heute machen.
©Stern / Gala

Bis 2019 müssen die Fans warten

Apropos Geduld: Die angesprochene App, mit der Disney ebenfalls den Streaming-Markt für sich erschließen will, soll laut des Berichts erst Ende 2019 starten - also ungefähr zu der Zeit, in der mit "Star Wars IX" der letzte Teil der aktuellen Trilogie ins Kino kommt (20. Dezember 2019).

Diese für nimmersatte Hobby-Jedis tollen Nachrichten kommen nur kurz nachdem bekannt wurde, dass sich die "Game of Thrones"-Macher David Benioff und D.B. Weiss den kommenden "Star Wars"-Filmen annehmen werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche