Star Wars 8: Die letzten Jedi: Neuer Teil verzichtet auf Lando Calrissian

Zuerst hassten alle den Verräter Lando Calrissian, später reifte er zum Liebling. In "Die letzten Jedi" wird er aber definitiv nicht sein.

Glühende Fans der "Star Wars"-Reihe, die schon in den verschiedenen Trailern zum neuen Teil "Die letzten Jedi" einen ihrer Lieblinge vermissten, haben nun traurige Gewissheit. Lando Calrissian alias Billy Dee Williams (80) wird definitiv nicht im Streifen von Rian Johnson (43) zu sehen sein, wie der Regisseur und Drehbuch-Autor höchstpersönlich der US-Seite "Entertainment Weekly" bestätigt haben soll.

In der Tat lassen die Ausführungen des Filmemachers keinerlei Raum für Spekulation: "Nein und ich will auch nicht, dass die Fans Hoffnung hegen", so Johnson auf die Frage, ob Lando in irgendeiner Form zu sehen sein wird. "Er ist nicht im Film und es war auch nie wirklich eine Überlegung. Ich meine, ich habe den Charakter geliebt. Es wäre toll gewesen, ihn wiederzusehen. Aber dafür ist nicht wirklich Platz in der Geschichte."

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Billy Dee Williams Charakter tauchte erstmals im 1980 erschienenen "Das Imperium schlägt zurück" auf, für viele Anhänger der Reihe noch immer der beste "Star Wars"-Film. Auch in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" von 1983 hatte er eine tragende Rolle. In "Solo", dem bereits abgedrehten Spin-off über den jungen Han Solo (Alden Ehrenreich, 27), wird Schauspieler Donald Glover (34, "Community") die junge Variante von Lando Calrissian verkörpern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche