Star Wars: Das Erwachen der Macht: Kassen-Rekorde in den USA und Deutschland

Zum Start hat die neue "Star Wars"-Episode neue Rekorde in den USA, Deutschland und mehr als einem Dutzend weiterer Länder aufgestellt

"Star Wars"-Erfinder George Lucas, Mellody Hobson

Stell dir vor, es ist Krieg der Sterne - und alle gehen hin: "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" knackt einen Kassen-Rekord nach dem anderen. In den USA spielte der Film am Startwochenende 238 Millionen US-Dollar (etwa 219 Millionen Euro) ein und legte damit den erfolgreichsten US-Kinostart aller Zeiten hin. Der bisherige Rekordhalter "Jurassic World" hatte am ersten Wochenende 208,8 Millionen Dollar eingenommen.

Erfolgreichster Start aller Zeiten

"Das Erwachen der Macht" war zugleich der erste Film überhaupt, der schon am ersten Spieltag über 100 Millionen Dollar einbrachte, wie etwa das Branchenmagazin "Variety" berichtet. Auch der Rekord für das schnellste Erreichen der 200-Millionen-Dollar-Marke geht an das Science-Fiction-Epos - auch hier verdrängte es "Jurassic World". Und natürlich übertraf Episode VII auch seine Vorgänger bei weitem: Bisher hatte "Die Rache der Sith" mit 108,4 Millionen Dollar den "Star Wars"-Startrekord inne.

Top-Ergebnisse auf der ganzen Welt

Auch in Deutschland hat "Das Erwachen der Macht" den Startrekord geknackt: 2,15 Millionen Besucher strömten am ersten Wochenende in die Kinos und legten dafür zusammen 25 Millionen Euro auf den Tisch. Das beste Start-Wochenende kann "Star Wars: Episode VII" außerdem auch in Österreich, Großbritannien, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Island, Russland, der Ukraine, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Australien und Neuseeland verbuchen.

"Star Wars"

Auf diese Premiere hat die Welt gewartet!

Völlig cool und lässig gehen Romeo und Brooklyn Beckham über den roten Teppich und stellen sich der Fotografenmeute.
Der britische Schauspieler Warwick Davis hat bisher in drei "Star Wars"-Filmen mitgespielt. Seine Familie begleitet ihn zur Premiere.
Die Fans reißen sich um Autogramme von Harrison Ford.
Benedict Cumberbatch und seine Frau Sophie Hunter lassen sich das "Star Wars"-Spektakel nicht entgehen.

26

Nur den globalen Startrekord haben die Sternenkrieger knapp verpasst: Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 517 Millionen Dollar liegt "Das Erwachen der Macht" nach "Jurassic World" (524,9 Millionen) auf Platz zwei. Die Dinos hatten hier einen großen Vorteil: "Jurassic World" war in China zeitgleich zum internationalen Start angelaufen. "Star Wars: Episode VII" startet im Reich der Mitte jedoch erst im Januar.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche