Star Trek: Discovery: Diese Rolle bekommt ihr eigenes Spin-off

Gar fürstliche Zeiten für alle "Star Trek"-Fans: Eine "Discovery"-Powerfrau bekommt ihre eigene Spin-off-Serie spendiert.

Trekkies können sich über noch mehr Geschichten aus unbekannten Galaxien freuen. Nach dem großen Erfolg von "Star Trek: Discovery" wird einer der Charaktere seine eigene Ableger-Serie spendiert bekommen. Wie die US-amerikanische Seite "The Hollywood Reporter" berichtet, habe der Sender CBS offiziell das Spin-off mit Michelle Yeoh (56) alias Captain Philippa Georgiou in der Hauptrolle angekündigt.

Diese gute Nachricht für Sci-Fi-Fans kommt nur wenige Tage, bevor in Deutschland die zweite Staffel von "Discovery" bei Netflix (18. Januar) anläuft. Einen offiziellen Titel des Ablegers gibt es noch nicht, es geht darin aber um Georgious Rolle in einer geheimen Organisation der Sternenflotte namens "Section 31".

Ex-"No Angels"-Star feiert Comeback

Nadja Benaissa kommt zurück auf die Bühne

Jessica Wahls, Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Nadja Benaissa
Mittlerweile gehen die Sängerinnen der "No Angels" zumindest beruflich getrennte Wege. Für Nadja Benaissa geht es im neuen Jahr aber zurück ins Rampenlicht.
©Gala

Nach einigen missratenen Kinofilmen und TV-Serien meldete sich die "Star Trek"-Franchise ausgesprochen erfolgreich mit "Discovery" zurück, in der die ehemalige "Walking Dead"-Darstellerin Sonequa Martin-Green (33) die Hauptrolle ergatterte. Für noch mehr Hype sorgte die Ankündigung, dass niemand Geringeres als Patrick Stewart (78) in einer weiteren geplanten Serie als Jean-Luc Picard zurück auf die Bildschirme kehren wird. Ein Starttermin ist noch für keine der neuen "Star Trek"-Serien bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche