Stana Katic in Amazon-Prime-Serie: Ihre größte Herausforderung in "Absentia"

Zwischen Schauspielerin und Produzentin: Stana Katic spricht mit GALA über ihre Erfahrungen am Set von "Absentia" - und darüber, was Dudelsäcke mit einem Psycho-Thriller zu tun haben

Stana Katic

Stana Katic, 41, ist vielen wahrscheinlich aus der amerikanischen Sendung "Castle" bekannt. Klärt sie in dieser TV-Show Morde als Ermittlungsbeamtin auf, so wird sie in ihrer neuen Serie "Absentia" auf Amazon Prime selbst Opfer eines Verbrechens. Jetzt erscheint die zweite Staffel.

Stana Katic in "Absentia": Von der vermissten FBI-Agentin zur Kämpferin

Sechs Jahre ist die FBI-Agentin verschwunden, verlässt ihren Sohn in den wichtigsten und prägendsten Jahren seines Lebens und wird plötzlich kaum lebendig in einer Waldhütte gefunden. Ein Psycho-Thriller, in dem die kanadisch-US-amerikanische Schauspielerin nicht nur ihre Fähigkeiten vor der Kamera beweist, sondern auch als Produzentin hinter der Kamera tätig ist. Im Interview mit GALA spricht sie über die Stimmung am Set, ihrer größten Herausforderung und ihr Fitness-Geheimnis. 

Manuela Reimann

Mit dieser Veränderung macht sie ihre Fans sprachlos

Die Reimanns
Die Kult-Auswanderin Manuela Reimann teilt ihr Leben gerne auf Instagram mit ihren Fans. Jetzt zeigt sie eine krasse Typveränderung.
©Gala

Stana Katic bereitete sich ganz besonders auf ihre Rolle in "Absentia" vor

GALA: Wie haben Sie sich auf Ihre Rolle körperlich vorbereitet?

Stana Katic: "Absentia" ist in erster Linie ein Psycho-Thriller. Vor allem in der zweiten Staffel passieren so viele Stunts. Mein Charakter war eigentlich ein FBI-Agent und ist ein bisschen rauflustiger. Ich wollte, dass meine physischen Bewegungen darauf ausgelegt sind. Also haben wir ein wenig am Boxen gearbeitet.

Beauty-Tipps

So trinken Sie sich Ihren Hollywood-Glow

Lena Gercke lässt sich ihre Erfrischung schmecken. Das klassische Wasser "pimpt" sie mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben zu einer Art Limonade.

Was ist Ihr Fitness-Geheimnis?

Es ist kein Geheimnis, aber ich denke, viele vergessen, Wasser zu trinken. Ich habe einfach gemerkt, dass Wassertrinken nicht nur meine Haut beeinflusst, sondern auch meinen Stoffwechsel auf einem guten Kurs hält. Also: Regelmäßiges Wassertrinken ist ein Punkt. Es kommt immer auf das Projekt an, wie ich mich anderweitig vorbereitet. Für "Absentia" habe ich Box- und Krafttraining gemacht, um mich auf meine Rolle vorzubereiten. 

Was war die größte schauspielerische Herausforderung in dieser Serie?

Um 3Uhr nachts aufzustehen (lacht). "Absentia" ist eine psychische Herausforderung. Zum Glück war ich nicht alleine, wir haben mit drei Regisseuren zusammengearbeitet, die die Serie abschnittsweise übernommen und betreut haben. Für eine Serie ist das unüblich, schließlich hatten wir in der ersten Staffel nur einen. 

In der Serie verlassen Sie ihren Sohn im Kleinkindalter. 

Emily wird entführt, als ihr Sohn ein Kleinkind ist. Sie fehlt in der wichtigsten Zeit seines Lebens. Als sie zurückkommt, ist er bereits ein kleiner Junge, sechs Jahre älter. Ich denke, das wäre für alle Eltern dramatisch und verwirrend für jedes Kind. Wir haben versucht, nach der Wahrheit über diese Art von Beziehung zu suchen.

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Scott Eastwood macht auch im Wasser - hier beim kalifornischen "Nautical Malibu"-Triathlon - eine ziemlich gute Figur.
Und zusammen mit seinem Team heimst der sportliche Schauspieler sogar noch den Sieg beim diesjährigen Triathlon in Malibu ein. 
"Bend it like Beckham!" Victoria Beckham zeigt sich bei After-Workout-Yoga ganz schön biegsam. Das bestaunt auch Tochter Harper, die gerade den Trainingsraum betritt.
Für Verona Pooth ist es die erste Yoga-Einheit. Bei dieser traumhaften Kulisse auf den Malediven fällt es ihr sicher nicht schwer zu entspannen und mit sich in Einklang zu kommen. 

449

Herzliche Lacher trotz Psycho-Thema

Wie viele Wochen haben Sie am Set verbracht?

Für die letzte Staffel waren wir von August bis Dezember am Set. Viele von uns haben für diesen Zeitraum nicht zuhause gewohnt. Andere sind regelmäßig gependelt, sofern es ihre Arbeit erlaubte. Ich war von August bis Dezember vor Ort. 

In die Welt des Dudelsacks eintauchen

Sind Sie und die Crew zu einer kleinen Familie geworden?

Wir hatten eine Crew, die ihren Sitz in Bulgarien hat. Viele von ihnen kommen aus der ganzen Welt. Wenn du viele Stunden zusammen verbringst, entstehen Freundschaften. Wir hatten wirklich Glück, dass wir eine Gruppe mit kreativen Mitarbeitern hatten. Zum Beispiel fand die Crew am Ende der Dreharbeiten der zweiten Staffel heraus, dass ich Dudelsäcke liebe. Die Musik des Dudelsacks ist ein Teil des gesamten nördlichen Bulgariens. Am letzten Tag der Dreharbeiten wurde mir ein Dudelsack geschenkt (lacht). Auf unserer Abschiedsfeier haben wir den Abend genossen, Musik gehört, uns nett unterhalten und plötzlich kommt da eine Band mit Dudelsackpfeifern herein. Das war ein Geschenk von der Crew an uns Schauspielern und es war einfach wundervoll. Es war so bewegend und süß. Das machen Menschen, wenn du eine tiefe Freundschaft aufgebaut hast. Ich hatte Glück, ein Teil davon zu sein.

Wie unterscheidet sich "Absentia" zu Ihrer vorherigen Serie "Castle"?

"Absentia" ist ein Psycho-Thriller, wohingegen "Castle" eine romantische Komödie ist. Obwohl ich die Protagonistin bin, tauchen wir in der zweiten Staffel tiefer in das ganze Ensemble ein, das ist das Besondere an "Absentia".  Es ist einzigartig, in einem Psycho-Thriller auch das Umfeld der zentralen Figur genauer zu betrachten und die Familie intensiver kennenzulernen.

Welches Genre bevorzugen Sie? Romantische Komödie oder Psycho-Thriller?

Ich denke, jeder Schauspieler, der in der Branche gearbeitet hat, genießt es, verschiedene Arten des Geschichtenerzählens zu erforschen. Ich denke, einige der Schauspieler, die ich wirklich bewundere, sind Schauspieler, die alles gespielt haben: Von Komödie, über Tragödie bin hin zum Drama des Zweiten Weltkriegs. Es macht Spaß, verschiedene Welten zu erforschen. 

Die zweite Staffel von "Absentia" startet heute (14. Juni) exklusiv auf Amazon Prime.

Damals und heute

Was wurde eigentlich aus diesen Stars?

Happy Birthday "Vampire Diaries"!  Am 10. September feierte die Erfolgsserie den 10. Geburtstag ihrer Erstausstrahlung in den USA.  Über 8 Staffeln lang wurden Paul Wesley, Nina Dobrev und Ian Somerhalder in ihren (Mehrfach-)Rollen die Hauptdarsteller der TV-Sendung von ihren Fans angeschmachtet. Aber was machen die drei jetzt?
Die Pose hat Nina Dobrev auch nach 10 Jahren noch perfekt drauf. Eine steile Karriere in Hollywood hat die gebürtige Bulgarin bisher aber eher nicht gemacht. Neben TV- und Indie-Produktionen war ihr letzter größerer Film war "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" 2017 an der Seite von Vin Diesel.
Auch Paul Wesley ist es seit dem Ende von "Vampire Diaries" nicht gelungen, die ganz große Karriere zu machen. Sein letzter Film war der Netflix-Streifen "The Late Bloomer", seit 2018 spielt er in der TV-Märchenserie "Tell Me A Story".
Gleich und gleich gesellt sich gern: Ian Somerhalder gibt es meist nur im Doppelpack mit seiner Frau und "Twilight"-Vampirin Nikki Reed. Seine Arbeit als Schauspieler ist seit dem Ende von "Vampire Diaries" 2017 eher in den Hintergrund getreten. 

132

Verwendete Quellen: eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche