Spice Girls: Lässt Geri Horner die Tourpläne platzen?

Sie will lieber bei ihren Kindern bleiben: Geri Horner scheint die Tourpläne der Spice Girls zu durchkreuzen.

Mel B (l.) kündigte beim Abschlusskonzert weitere Auftritte an - Geri Horner (m. l.) hat allerdings große Zweifel

Gehen die Spice Girls ("Wannabe") bald auf große Welttournee? Das deutete zumindest Mel B (44) bei dem letzten Konzert der Band im legendären Wembley Stadion vor drei Wochen in London an. Sie stellte weitere Konzerte in Australien in Aussicht. Doch nicht alle scheinen von dieser Idee begeistert zu sein. Allen voran Geri Horner (46) scheint Bedenken zu haben.

"Sie möchte einfach nicht für längere Zeit von ihren Kindern getrennt sein. Sie glaubt nicht, dass es das wert ist", erklärte eine Quelle dem britischen Boulevardblatt "The Sun". "Geri hat die Tour geliebt [...] und sie ist der Überzeugung, dass die drei Nächte im Wembley Stadion der perfekte Abschluss waren." Ihre Kolleginnen Mel B, Melanie C (45) und Emma Bunton (43) sind da offenbar anderer Meinung. Sie wollen laut der Quelle weitermachen.

Lustiger Clip

A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando

"A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" startet am 9. August 2019 in den deutschen Kinos.
Am 15. August 2019 startet "A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando" in den deutschen Kinos – auf Gala.de sehen Sie schon vorab einen exklusiven Clip aus dem Kinderzimmer.
©Gala

Es wäre nicht das erste Mal, dass Geri Horner die Pläne durchkreuzt. Schon 1998 verließ Horner die Spice Girls nach einem vermeintlichen Machtkampf mit Mel B. Die restlichen vier Mitglieder - inklusive Victoria Beckham (45) - veröffentlichten daraufhin noch ein letztes Album ohne sie.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche