"Das Sommerhaus der Stars": Willi Herren nimmt Stellung zu seinem Ausraster

Willi Herren flippte im "Sommerhaus der Stars" gegen Roland und Steffi Bartsch aus und bekam dafür viel Kritik von den Zuschauern. Jetzt meldet der sich der Party-Sänger selbst zu Wort.

"Guckt mal, wie aggressiv der ist! Unfassbar", stachelt Willi Herren, 44, die anderen Kandidaten in der ersten Folge "Das Sommerhaus der Stars" an. Gemeint ist "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Roland Bartsch, 47, der es gewagt hat, Willi und seine Frau Jasmin Herren, 40, auf die Abschussliste zu setzen. "Ihr wart uns zu laut", so die Begründung von Roland und Steffi Bartsch, 46. Da flippt der Herren aus.

Willi Herren läuft zur Hochform auf

"Wenn du ein Problem mit mir hast, sag es mir ins Gesicht! Jetzt spielst du falsch, jetzt sehe ich dich mit ganz anderen Augen", beginnt der Partysänger seine Gegenwehr anfangs noch relativ ruhig. Doch dann wird Willi immer lauter und impulsiver, läuft Roland hinterher und will das Thema diskutieren, während der Auswanderer selbst sich beherrscht und versucht, der Situation aus dem Weg zu gehen.

Pascal Hens

Über seine Tanzpartnerin bei der "Let's Dance Live Tournee 2019"

Pascal Hens und Ekatarina Leonova bei "Let's Dance 2018"
Vor "Let's Dance"-Gewinner Pascal Hens steht eine neue Herausforderung: Die RTL-Sendung geht im November auf Live-Tour und er muss ohne Tanzpartnerin Ekatarina Leonova aufs Parkett.
©Gala

Willi zieht Roland an den Schultern zurück, redet ihm immer wieder mit lauter Stimme rein. "Du kannst die Wahrheit nicht vertragen ... Du bist ja richtig aggressiv. Ganz ruhig!", findet Willi. "Ich bin doch gar nicht aggressiv", widerspricht ihm Roland. Doch Willi besteht darauf: "Du hast ein ganz aggressives Potenzial! ... Ganz böse, ganz böse."

Zuschauer gehen auf die Barrikaden

Roland und Steffi Bartsch

Und genau das sehen die vielen Zuschauer komplett anders. Denn Willi ist es, der Roland hinterherläuft, mit erhobenem Finger auf ihn zeigt, ihm Aggressivität unterstellt und ihn dann aber auffordert, ihm aus dem Weg zu gehen. "Lächerliches Verhalten im Sommerhaus. Ich wusste gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll, als er Roland so angegangen hat. Roland sagt original nichts und der Herren unterstellt ihm ein erhöhtes Aggressionspotenzial. Sorry, aber für mich hat nur eine einzige Person ein mächtiges Problem. Absolut schockierendes verhalten, von einem erwachsenen Mann", kommentiert ein User die erste Sendung. Und das ist längst nicht der einzige Kommentar, der in diese Richtung geht. Zahlreiche Zuschauer sind der Meinung, Willis Verhalten sei eine Katastrophe. "Willis Benehmen am Ende der Sendung ist ohne Worte, einfach nur assi."

"Das Sommerhaus der Stars" 2019

Die Promi-Paare der 4. Staffel

Michael Wendler zieht mit seiner blutjungen Freundin, der 18-jährigen Schülerin Laura Müller, ins "Sommerhaus der Stars". Für den 46-jährigen Schlagersänger sind Reality-Shows nichts Neues: Er war 2014 bereits im Dschungelcamp und nahm 2016 an "Let's Dance" teil.
DSDS-Musiker Menowin Fröhlich, 31, ist mit seiner Lebensgefährtin Senay Ak, 28, dabei.
Auch der ehemalige "Lindenstraßen"-Darsteller und Schlagersänger Sänger Willi Herren, 43, nimmt mit seiner Ehefrau Jasmin Herren, 39, an der Show teil.
Der frühere Caught-In-The-Act-Sänger Benjamin Boyce, 50, war schon 2015 im Dschungelcamp. Jetzt zieht er mit seiner Freundin Kate Merlan, 31, in die "Sommerhaus"-Ferienwohnung in Portugal, um den Hauptgewinn von 50.000 Euro zu ergattern.

8

Selbst die anderen Kandidaten fallen dem lauten Stimmungsmacher in den Rücken. Johannes Haller, 31, findet: "Willi hat sich schon ganz schön aufgeplustert". Menowin Fröhlich, 31, ergänzt: "Willi ist halt so." Selbst Willis Kumpel Michael Wendler, 46, durchschaut die Taktik, die der Party-Sänger fährt. "Willi wollte ein Signal setzen: 'Du hast mit mir ein Problem, wenn du mich wählst'. Das ist eigentlich taktisch gut.""

Roland und Steffi Bartsch sind am Ende

Steffi Bartsch

Das Ergebnis: Steffi weint bitterlich und Roland ist am Ende seiner Nerven. "Das das so ein Horror-Haus wird! Wenn ich das vorher gewusst hätte, um kein Geld der Welt hätte ich das gemacht."

Doch es kommt noch schlimmer für Roland und Steffi. Nach dem Streit wettert Willi gegen die beiden, singt vor sich hin "Auf Wiedersehen, auf Wiedersehen" und dichtet ein Lied um: "Roland und Steffi, die schreien auch sehr." Nur die beiden Aussenseiter finden das alles weniger witzig, doch das Drama geht auch in der nächsten Woche noch weiter.

Bevor es in die nächste Runde geht, sieht sich Willi Herren jedoch gezwungen, Stellung zu den Schlagzeilen der letzten Tage zu nehmen. Auch an ihm sind die vielen negativen Kommentare nicht vorbei gegangen. Und so schreibt Willi jetzt auf Instagram: "Jeder, der mich kennt, weiss, dass ich Mobbing zutiefst verurteile. Für einige von euch kam es so rüber, als hätte ich Roland nach der Nominierung gemobbt. Das stimmt aber nicht - und tut mir mega leid, wenn es so rüberkam. Klar, ich habe ihm meine Meinung gesagt. In dem Fall vielleicht übers Ziel hinausgeschossen. Leute, es ist eine Extremsituation. Ihr werdet sehen, wie sich mein Verhältnis zu Steffi und Roland entwickeln wird." 

Weiterhin ruft er die User dazu auf, das "Sommerhaus" weiter zu verfolgen und erst dann zu urteilen. Abwarten, ob Willi mit diesen Worten die Gemüter ein bisschen beruhigen konnte.


Verwendete Quellen: RTL "Das Sommerhaus der Stars", Instagram, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche