VG-Wort Pixel

"Sommerhaus der Stars"-Fluch Mike Cees-Monballijn will die Scheidung von Michelle

Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn
Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn
© Future Image / imago images
Die TV-News im GALA-Ticker:  "Sommerhaus der Stars"-Ex-Kandidat Mike Cees-Monballijn will Scheidung einreichen +++ Katarina Witt kämpft im TV mit den Tränen +++ "Der Bachelor": Sendezeit verschiebt sich.

TV-News 2022 im GALA-Ticker

19. Februar 2022

"Sommerhaus der Stars"-Fluch geht weiter: Mike Cees-Monballijn will die sofortige Scheidung

Im "Sommerhaus der Stars" 2021 sorgte Mike Cees-Monballijns, 34, Umgang mit seiner Frau Michelle Monballijn, 43, für Furore. Etliche Zuschauer:innen warfen ihm toxisches Verhalten gegenüber seiner Partnerin vor. Nach der Teilnahme an der RTL-Show kriselte es gewaltig zwischen der "Tatort"-Schauspielerin und dem Eventmanager. Nun bestätigt Mike gegenüber RTL das endgültige Liebsaus.

Am kommenden Montag, 21. Januar, wolle er die Scheidung einreichen. "Es ist einfach zu viel vorgefallen. Ich hab mich manchmal in den eigenen vier Wänden wie ein Einbrecher gefühlt", gibt der ehemalige "Tempation Island"-Verführer zu verstehen. Er habe sich zu sehr verbiegen müssen und sei wiederholt Kompromisse eingegangen, doch damit sei jetzt Schluss. Ohne böses Blut klappt es bei Mike aber einfach nicht. Der zweifache Vater wettert zum Schluss noch gegen Michelle: "Für mich hat sie den schlimmsten Charakter, den ich in 35 Jahren kennenlernen durfte."

18. Februar 2022

Katarina Witt: Im Live-TV bricht sie in Tränen aus

Katarina Witt, 56, kann sich im ARD-Studio kaum beruhigen. Aufgelöst und unter Tränen dreht sie sich von der Kamera weg, bittet darum, dass "weggeschaltet" wird. Der Grund: das Schicksal der erst 15-jährigen Olympia-Teilnehmerin Kamila Walijewa. Die russische Eiskunstläuferin, die als Wunderkind gilt, erregte in den vergangenen Tagen  Aufsehen, weil sie positiv auf Doping getestet wurde. Im Einzelwettbewerb der Damen am 17. Februar 2022 durfte sie dennoch antreten. Doch sie patzte mehrmals, stürzte schließlich. Der Traum von einer Medaille war dahin. Expertin Witt geht das sehr nahe, sie kritisiert den öffentlichen Umgang mit dem jungen Mädchen aufs Schärfste.

"Es ist so verantwortungslos, was hier gemacht wurde", sagt sie mit bebender Stimme. "Sie war ein Schatten ihrer selbst, als sie da rausgegangen ist. Sie konnte hier nicht gewinnen in diesem ganzen Spiel. [...] Das, was jetzt aber passiert ist, ist das Allerschlimmste. Sie ist daran zerbrochen", erklärt sie weiter. Dass Walijewa der "Welt zum Fraß vorgeworfen" wurde, geht Katarina Witt an die Substanz. Stockend und unter Tränen sagt sie: "Es ist genau das eingetreten, wovor man sie hätte schützen müssen. Sie ist 15, sie ist ein Kind ... es tut mir leid ... Du siehst sie da sitzen, wie sie zusammenbricht ...". Daraufhin wird sie von ihren Emotionen überwältigt und dreht der Kamera den Rücken zu. Am Ende fängt sich die Eiskunstlauf-Legende wieder, doch stellt fest, dass sie gar nicht mitbekommen habe, wer denn nun eigentlich Gold geholt hat. Als Siegerin des Abends ging Anna Schtscherbakowa, 17, hervor.

16. Februar 2022

"Der Bachelor": RTL verschiebt Sendung nach hinten

Die 4. Folge von "Der Bachelor" steht an. Am 16. Februar 2022 erfahren die Zuschauer:innen endlich, wie es nach dem Kuss zwischen Rosenkavalier Dominik Stuckmann, 30, und Nele Wüstenberg, 28, weitergeht und vor allem, wie die schwer erschütterte Jana-Maria Herz, 29, und Rückkehrerin Emily von Strasser, 23, die Aktion verkraften. Zumindest eine Dame scheint eine Kuss-Offensive zu starten! Doch bis es so weit ist, müssen alle Fans der Sendung sich noch ein bisschen länger gedulden als sonst: Statt 20.15 Uhr startet "Der Bachelor" erst um 20.30 Uhr.

Verantwortlich dafür ist das 15-minütige RTL Aktuell Spezial "Corona Krise - weniger Regeln, mehr Freiheit". Hintergrund ist die Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD) am heutigen Mittwoch. Dort sollen weitere Lockerungen bekanntgegeben werden. Der TV-Junggeselle, seine 15 Auserwählten und die Zuschauer:innen müssen also noch ein klein wenig länger auf die Rosen-Entscheidung von Dominik Stuckmann warten.

"Prominent getrennt": Was hält die Frau von Alex Jolig von der Teilnahme?

Bei "Prominent getrennt" müssen Ex-Partner wieder an einem Strang ziehen, auch Jenny Elvers, 49, und Alex Jolig, 59. Die Schauspielerin und der "Big Brother"-Teilnehmer der ersten Staffel teilen sich in dem neuen RTL+-Format sogar ein Bett miteinander. Jenny Elvers und Alex Jolig kamen 2000 zusammen, waren einige Zeit liiert und haben den gemeinsamen Sohn Paul. Mittlerweile ist der 59-Jährige seit 2012 mit Ehefrau Britt verheiratet – und die hat sich mit überraschenden Worten zu dem ungewöhnlichen TV-Experiment geäußert.

Dass die beiden Verflossenen aufeinander treffen, ist für Britt kein Problem. Von Eifersucht keine Spur. Im Gegenteil, sie animierte ihren Mann sogar, in die "Villa der Verflossenen" einzuziehen. "Sie sagte sofort: 'Machen! Klar nimmst du teil! Endlich könnt ihr mal gemeinsam zwei Wochen miteinander verbringen'", erzählt Jolig im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung. Auch dass sich die beiden Ex-Partner ein Bett teilen, sieht Britt Jolig unproblematisch. "Britt hatte direkt gesagt: 'Als Produzentin würde sie alle Ex-Paare in ein Bett stecken' – und hat Jenny und mir 'Kuschelfreigabe' gegeben. Ihr war wichtig, dass wir uns wohlfühlen." Wie nah sich die beiden am Ende tatsächlich kommen, erfahren die Zuschauer:innen auf RTL+.

Jenny Elvers mit Sohn Paul seinem Vater Alex Jolig und dessen Ehefrau Britt 
Jenny Elvers mit Sohn Paul seinem Vater Alex Jolig und dessen Ehefrau Britt 
© VISTAPRESS / imago images

14. Februar 2022

DSDS: Florian Silbereisen von Kandidatin sichtlich genervt

Am 12. Februar 2022 fand bereits die sechste Folge von "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL statt. Auch dieses Mal wollten sich 15 Nachwuchssänger und Nachwuchssängerinnen das begehrte Ticket für den Auslandsrecall sichern. Eine Teilnehmerin scheiterte kläglich. Nicht nur, weil sie durch ihren schlechten Gesang auffiel, sondern auch, weil sie sich gegenüber der Jury respektlos verhielt. 

Catarina Avelar meinte selbstbewusst, der "nächste Superstar" zu sein. Ihren Auftritt fand sie natürlich "gut". Genauso wie ihr Englisch, schließlich hat Catarina "C1 in Englisch." Toby Gad, 53, ließ allerdings nicht mit sich reden, auch in den Ohren von Jurorin Ilse DeLange, 44, klang die Fremdsprache furchtbar. Florian Silbereisen, 40, hingegen hatte ganz andere Sorgen. "Mir haben auch die Töne nicht gefallen", zeigte er sich von dem Auftritt der 20-Jährigen unbeeindruckt. Ilse DeLange wollte der jungen Frau noch einen Tipp mitgeben: "Wenn du das wirklich liebst, dann musst du arbeiten. Du musst zuhören." Doch Catarina fiel der Musikerin ins Wort. Da reichte es auch Florian Silbereisen. Die junge Dame war dem Entertainer einfach zu respektlos. "Du hörst schon wieder nicht zu. Wir haben versucht, dir viele Ratschläge zu geben", entgegnete der 40-Jährige sichtlich empört. Nur schweren Herzens konnte sich die Jurastudentin von der Bühne losreißen. Für die Jury war allerdings Hopfen und Malz verloren. "Es war schrecklich", so das einstimmige Urteil.

In TV-Show erinnert Jan Sosniok an seinen verstorbenen Freund Jan Hahn

Vox startet am 15. Februar 2022 mit der zweiten Staffel von Showtime of my Life - Stars gegen Krebs. Die Botschaft der 16 Prominenten: "Geht zur Krebsvorsorge! Wenn wir uns vor einem Millionenpublikum ausziehen, schafft ihr das erst recht vor eurem Arzt!" Die Promis werden bei ihrer Reise vom ersten Kennenlernen über ihre Geschichten und Erfahrungen mit Krebserkrankungen bis hin zur Show-Performance begleitet. Auch Schauspieler Jan Sosniok, 53, zieht sich für den guten Zweck aus. Für den Gummersbacher steckt aber noch mehr hinter der Teilnahme an der Show: Er verlor im Mai seinen langjährigen Freund Jan Hahn an Krebs.

Der beliebte Moderator hatte seine Diagnose damals geheimgehalten – sein Tod kam für viele Personen in seinem Umfeld deshalb ziemlich überraschend. "Ich konnte im Nachhinein aber verstehen, dass er da Stillschweigen bewahren wollte. Denn wie ist es in so einer Situation? Wenn du Menschen daran teilhaben lässt, dann sind eben in dem Moment auch alle befangen", erklärte sein Freund Jan Sosniok im Gespräch mit der Bild. Jan Hahns Tod zu akzeptieren, fällt dem "Danni Lowinski"-Star noch heute schwer. "Ich kann das manchmal noch gar nicht begreifen, wenn ich diese gemeinsamen Bilder von uns sehe. Es macht mich unendlich traurig und ich denke: Er war doch gestern noch da!", so Sosniok, der mit folgenden Worten an die Krebsvorsorge appelliert: "Wenn ihr es nicht für euch macht, dann wenigstens für die Menschen, die euch lieben und euch brauchen".

Sie haben TV-News verpasst?

Die Fernseh-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: rtl.de, bild.de, instagram.com, Vox, DSDS vom 12. Februar 2022

cba / sti / jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken