"Das Sommerhaus der Stars": Drei Gründe, warum Johannes und Yeliz so erfolgreich sind

Für Yeliz Koc und Johannes Haller ist es ein glatter Durchmarsch beim "Sommerhaus der Stars". Die beiden gewinnen jedes Spiel und sind die klaren Favoriten für den Titel "Das Promipaar des Jahres".

Yeliz Koc und Johannes Haller

Johannes Haller, 31, und Yeliz Koc, 25, sind die Überflieger der aktuellen Staffel "Das Sommerhaus der Stars". Die beiden Ex-"Bachelor in Paradise"-Kandidaten gewinnen ein Spiel nach dem anderen und ergattern somit auch einen Nominierungs-Schutz nach dem anderen. Dritte Folge – dritter Sieg – da kann in der vierten und letzten Folge ja nur ein Sieg der ganzen Staffel folgen, oder? Doch woran liegt es, dass Johannes und Yeliz den anderen Kandidaten immer eine Nasenlänge voraus sind? GALA erläutert drei Gründe.

1. In der Ruhe liegt die Kraft

Während andere Paare wie Benjamin Boyce, 50, und Kate Merlan, 32, unterschiedliche Ziele verfolgen und daher schnell aneinander geraten, sind sich Johannes und Yeliz in vielem schnell einig. Im Gegensatz zu den anderen werden sie nicht aggressiv, hektisch und greifen sich gegenseitig an. Im Gegenteil, die beiden bleiben ruhig und arbeiten zusammen als Paar an einer Lösung. Eine Art, Wettkämpfe zu bestreiten, die sich rentiert hat.

Yeliz und Johannes im Interview

"Die Trennung haben wir für unsere Liebe gebraucht"

Yeliz Koc und Johannes Haller

2. Konzentration aufs Wesentliche

Streit mit dem Partner oder den anderen Kandidaten – nicht bei Johannes und Yeliz. Ihre Mitbewohner wie Willi Herren, 44, Michael Wendler, 47, oder Elena Miras, 27, verschwenden ihre Energie mit Diskussionen und unnötigen Wutausbrüchen. Auch die Inszenierung vor der Kamera hat dabei manchmal oberste Priorität. Johannes und Yeliz jedoch drängen sich nicht ins Rampenlicht und bleiben konzentriert. So können sie sich auf die wesentliche Aufgabe fokussieren.

"Das Sommerhaus der Stars"

Wie schockiert die Promis von Michael Wendler sind

Jana Ina Zarrella
Jana Ina Zarrella ist Mutter von zwei Kindern und zeigt sich im Video überrascht, dass sich Michael Wendler und seine Laura so sexualisiert präsentieren.
©Gala

3. Gegenseitige Unterstützung

Viele der anderen Paare scheinen bereits in ihrer Beziehung das ein oder andere unausgesprochene Problem zu haben. Dadurch kommt es auch bei den Spielen schnell mal zum Streit. Seit ihrer Trennung und dem anschließenden Comeback als Paar wirken Johannes und Yeliz aber in ihrer Beziehung absolut gefestigt und diese Stabilität überträgt sich auch auf schwierige Situationen. Während sich andere bei Fehlern Vorwürfe machen oder Ängste des Partners nicht ernst nehmen, unterstützen sich Johannes und Yeliz gegenseitig und es bleibt somit fast immer harmonisch.

Es wäre doch gelacht und fast schon ein Skandal, wenn Johannes und Yeliz am Ende nicht das "Das Promipaar des Jahres" werden.

Verwendete Quellen: RTL "Das Sommerhaus der Stars"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche