VG-Wort Pixel

Sofia Coppola Frauenpower in Cannes

Sofia Coppola in Cannes (Mai 2017)
Sofia Coppola in Cannes (Mai 2017)
© Reuters
Mit "The Beguiled" eroberte Sofia Coppola Cannes und nahm eine Trophäe mit nach Hause, die meist nur an Männer vergeben wird

Für ihr Südstaatendrama "The Beguiled" durfte Sofia Coppola bei der glamourösen Abschlussgala der Filmfestspielen von Cannes die Trophäe als beste Regisseurin mit nach Hause nehmen. Eine fast historische Leistung, schließlich ist sie erst die zweite Frau in der 70-jährigen Festivalhistorie, die das schaffte.

"The Beguiled" ist ein Film über Frauen

Und das mit einem Film, der um drei Frauen und nur einen Mann kreist - sie konnte Stars von Nicole Kidman und Kirsten Dunst über Elle Fanning und Colin Farrell dafür verpflichten.  Ihre Darsteller, die vorher schon in tollen Kleidern auf dem roten Teppich geglänzt hatten, dankten es ihr  und applaudierten via Social Media - so wie Kirsten Dunst: 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

und Nicole Kidman, die Cannes sowieso über tage zu ihrem Laufsteg machte: 

Frauenpower dank Sofia!



Mehr zum Thema


Gala entdecken