VG-Wort Pixel

"Silbermonds" Stefanie Kloß bei "Sing meinen Song" Diese Probleme gab es mit dem ursprünglichen Bandnamen

Stefanie Kloß
© Action Press
Bei "Sing meinen Song" hat Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß über die Historie der Bandnamen geplaudert

"Sing meinen Song" ist immer auch für spannende Hintergrundinformationen gut, denn beim netten Plausch auf der Couch werden schon einmal Interna ausgeplaudert. Stefanie Kloß hat in ihrer Show darüber gesprochen, wie ihre Band "Silbermond" ursprünglich hieß - und warum das schwierig war.

Stefanie Kloß verrät bei "Sing meinen Song" frühe Namen von Silbermond

In der gestrigen Sendung vom 30. Mai plauderte Stefanie Kloß über die Namensfindung ihrer heutigen Band Silbermond. Als sie sich 1998 zusammentaten, spielten sie zunächst unter dem Namen Exakt nur Coversongs. Zwei Jahre später haben sie sich dann umbenannt, auch weil zwei Musiker ausstiegen. Der neue Name lautete: JAST. Eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben der noch verbliebenen Bandmitglieder - nämlich Johannes Stolle, Andreas Nowak, Stefanie Kloß und Thomas Stolle. Ausgesprochen wie das englische Wort "just", wurde dies jedoch in der Praxis nur unbefriedigend umgesetzt. Deswegen musste erneut ein neuer Name her.

Namensfindung in ungewöhnlichem Terrain

Auf den heutigen Namen Silbermond sind die vier Bandmitglieder in einer Bautzener Dönerbude gekommen. Danach ging es stetig bergauf. Bis heute verkaufte die Band über fünf Millionen Tonträger. Zu ihren größten Hits zählen "Symphonie", "Das Beste" oder "Irgendwas bleibt".

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

tbu Gala

Mehr zum Thema