Johannes Strate bei "Sing meinen Song": "Es ist eine Staffel mit einer extremen Tiefe"

Johannes Strate ist mit seiner Band Revolverheld einer der neuen "Sing meinen Song"-Kandidaten. Im GALA-Interview spricht der Sänger über ganz besondere Moment in der Show, warum er plötzlich tanzt und seine ganz spezielle Outfitwahl

GALA: Warum haben Sie sich dazu entschlossen, bei "Sing meinen Song" mitzumachen?

Johannes Strate: "Sing meinen Song" ist ein großartiges Format, da es ausschließlich um Musik geht. In TV-Shows müssen Songs oft gekürzt werden, da die Zuschauer sonst oft abschalten. Dieses Format hat das allerdings widerlegt. Es geht um Künstler und deren Musik, und Millionen Leute gucken zu. Ich schaue die Sendung seit Jahren, da auch schon viele Freunde von mir mitgemacht haben. Als ich angefragt wurde und erfahren habe, wer dabei sein wird, habe ich direkt zugesagt. "Sing meinen Song" ist ein großes Abenteuer, da man über seinen musikalischen Schatten springt, Songs von anderen singt und eigene Versionen von diesen Songs erstellt.

In dieser Staffel ist das erste Mal eine neue Musikrichtung dabei. Dank Mary Roos singen alle Künstler auch "Schlager"-Songs. Was war Ihr erster Impuls, als sie das gehört haben?

Strate: Jeder Popmusiker schaut sich erst  mal um, wenn es um Schlager geht, denn auch im Schlager gibt es natürlich Unterschiede. Mary hat wunderschöne Chansons gemacht. Ich habe mich viel damit beschäftigt und einen ganz besonderen Song von ihr gesungen - in einer fremden Sprachen. (lacht)

Wie in jedem Jahr seid auch ihr ein bunter Mix aus verschiedenen Musikern. Wie haben Sie die gemeinsame Zeit in Südafrika erlebt?

Strate: Es war ein sehr respektvolles und liebevolles Miteinander. Wir haben viel erzählt und es gab schöne tiefgehende Gespräche. Wir lagen uns nicht nur in den Armen und haben getrunken – es wurde richtig innig zwischen uns. Marian Gold hat tief gehende und spirituelle Gedanken mit in die Runde gebracht. Er und Mary Roos sind schon so lange im Musikgeschäft. Sie können Geschichten aus einer Zeit erzählen, in der Mark und ich noch nicht mal geboren waren. Deswegen ist es eine Staffel mit einer extremen Tiefe. Das hat mir gut gefallen.

Auf wessen Interpretation Ihrer Hits waren Sie besonders gespannt? Wer hat Sie am meisten überrascht?

Strate: Ich war sehr überrascht, über welche Themen Mary Roos in ihren Songs gesungen hat und was für Erfolge sie gefeiert hat. Ihre komplette Karriere hat sie auf Französisch gesungen und über mehrere Jahrzehnte sehr unterschiedliche Sachen gemacht. Das finde ich sehr beeindruckend. Die Musik von Rea und Mark kenne ich gut, da wusste ich ziemlich schnell, welche Songs ich gerne hätte.  Von Marian Gold kannte ich nur die zwei, drei großen Hits. Das war spannend.

Was haben Sie mehr genossen: Die Songs der anderen zu singen oder die eigenen Songs von den anderen zu hören?

Strate: Ich fand das selber interpretieren am spannendsten. Mich selbst in die Version hineinzudenken, was hat er oder sie damals damit gemeint? Meine neuen Versionen, sie zu üben und zu performen. Das waren für mich ganz besondere Momente.

Wie haben Sie sich auf die Zeit in Südafrika vorbereitet?

Strate: Ich war auf dem Flug von Las Vegas nach Hause und habe mich stundenlang durch die Songs gehört und mir immer Notizen gemacht. Ich habe mir ein kleines Punktesystem überlegt, ein Ranking der Songs erstellt und mir Gedanken zu den Songs und deren möglichen Umsetzung gemacht. Dadurch haben sich dann Favoriten herauskristallisiert. Das war eine spannende musikalische Reise.

Was darf bei so einem Abend auf der "Sing meinen Song"-Couch nicht fehlen?

Strate: Jeder stellt sich sein Lieblingsgetränk auf den Tisch und alle haben sich schön rausgeputzt. Ich habe mir vorher überlegt, was ich wann tragen will - und was zu welchem Song passt. Für den Song von Rea habe ich zum Beispiel meine schönen, coolen Stiefel mitgenommen mit den Schnallen dran. Bei Leslie Clio hatte ich einen roten Pullover an und bin damit aus der Runde eher herausgestochen. 

Bei deinem Auftritt an Leslie Clios Abend überraschen Sie nicht nur mit knalligen Farben...

Strate: Ich dachte mir, nach fünf Jahren "Sing meinen Song" muss auch mal jemand schreien und das bin ich! 

Haben Sie dabei Erfahrungen gemacht, die auch die Musik von Revolverheld verändert haben oder werden?

Strate: Die Zeit bei „Sing meinen Song“ hat mich in der Tat geprägt. Wir steckten dabei mitten in den Studioaufnahmen für Zimmer mit Blick. Bei der Vorbereitung auf "Sing meinen Song" habe ich gemerkt, dass es die Genre-Grenzen gar nicht gibt. Ein guter Song funktioniert, egal ob als Schlager-, als Pop- oder als Rock-Song.

Revolverheld geht dieses Jahr auf kleine Clubtour, euer Album zeigt auch musikalisch und inhaltlich eine neue Seite der Band.

Strate: Die Platte ist anders, sie hat viele elektronische Elemente und ist komplett anders entstanden.Ich bin sehr gespannt, wie sich in diesem Jahr alles entwickelt und wie unsere Fans reagieren. Die ersten Songs kommen gut an, aber es kann auch sein, dass unsere Fans sagen, mit dem Album können wir überhaupt nichts anfangen.

Was haben Sie bislang für Rückmeldungen von ihren Fans kommen?

Strate: Unsere erste Single-Auskopplung Immer noch fühlen kommt in der Tat sehr gut an. Im Radio läuft es hoch und runter, es ist aktuell der meistgespielte deutschsprachige Song – trotz Mark Forster (lacht). Die Fans finden den Song gut. Das Video ist für uns auch etwas Neues: Wir tanzen nämlich eine Choreo. Nach 16 Jahren als erfolgreiche Boyband wird es auch irgendwann mal Zeit, dass wir eine Choreo tanzen.

Diese Songs von "Revolverheld" und Johannes Strate sehen Sie bei der Auftaktsendung von "Sing meinen Song" am 24. April:

Rea Garvey - Lass uns gehen
Judith Holofernes - Ich lass für dich das Licht an
Mark Forster - Wenn es um uns brennt
Marian Gold - Keine Liebeslieder
Leslie Clio - Halt dich an mir fest
Mary Roos - Spinner 

Sing meinen Song 2018

Das ist neu in Staffel fünf

Mary Roose, Judith Holofernes, Johannes Strate, Leslie Clio, Mark Forster, Rea Garvey
"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" geht am 24.04.2018 in eine neue Runde. Welche Stars dieses Mal dabei sind und wo es die bunte Truppe hinführt, erfahren Sie im Video.
©Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche