Sila Sahin Verkappte Actionheldin

Sila Sahin
© CoverMedia
'GZSZ'-Schönheit Sila Sahin würde wahnsinnig gerne mal eine Actionheldin spielen - dabei müsste sie dann allerdings ein kleines Problem in den Griff kriegen

Sila Sahin (27) hätte große Lust, mal eine ganz andere Rolle zu übernehmen.

Die Schauspielerin ('Gute Zeiten, schlechte Zeiten') überzeugt bei 'GZSZ' seit 2009 in der Rolle der Deutschtürkin Ayla. Ihr Part macht ihr zwar nach wie vor Spaß, aber ein bisschen Abwechslung wäre auch nicht schlecht: "Ich hätte auch mal Lust auf FBI-Agentin oder Anwältin, auf jeden Fall viel Action", gestand Sahin der 'B.Z.'. Ihr Ziel hat sie hoch gesteckt, als Idol nannte die schöne Brünette "Lara Croft in Tomb Raider!" Dafür würde die Freundin von Fußballer Ilkay Gündogan (22) auch keine Mühen scheuen: "Ich würde auch ein richtiges Mannsweib spielen. Dafür lasse ich mir die Haare abschneiden oder nehme zehn Kilo zu."

Zu viel Eitelkeit wäre also kein Problem - das läge an ganz anderer Stelle: Sahin nimmt sich ihre Rollen zuweilen ziemlich zu Herzen. Ihre Serienfigur macht bei 'GZSZ' derzeit eine schwere Zeit durch und das belastet die Darstellerin auch privat: "Dieses Drama habe ich mit nach Hause genommen. Wenn du zwölf Szenen am Tag hast, wo du nur weinst, zieht dich das schon runter", gestand sie.

Ganz fremd wäre der TV-Heldin das Action-Genre übrigens nicht: Im vergangenen Jahr war die Exfreundin von Jörn Schlönvoigt (27) in einer Gastrolle bei der RTL-Serie 'Alarm für Cobra 11' zu sehen. Schon damals verriet sie gegenüber der Fanseite der Serie, 'cobra11-fanabteilung.de', dass sie Action total begeistere und beschrieb die Unterschiede zu ihrem Drehalltag bei 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten': "Bei 'GZSZ' arbeiten wir mit einem größeren Team zusammen, hier bei 'Cobra 11' dreht es sich ja nur um zwei Hauptdarsteller. 'GZSZ' ist eine Soap, wo wir das reale Leben mit Höhen und Tiefen darstellen, 'Cobra 11' dreht sich um Ausnahmesituationen, wie Menschen aus brennenden Autos retten." Etwas, was Sila Sahin als Actionheldin bestimmt auch gerne machen würde.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken