Sebastian Bezzel: "Jedes Ende ist auch eine Chance"

Nach zwölf Jahren als "Tatort"-Kommissar ist nun Schluss für Sebastian Bezzel. Trotzdem sieht der Schauspieler das Ende als Befreiung

Seit 2004 waren Sebastian Bezzel, 45, und Eva Mattes, 61, das "Tatort"-Ermittlerteam am Bodensee. Am Sonntagabend haben die beiden nun in "Wofür es sich zu leben lohnt" ihren letzten Fall gelöst - das Bodensee-Team wird künftig durch das neue Schwarzwald-Team ersetzt. Bezzel sieht das positiv, wie er im Interview mit der "Bild"-Zeitung verraten hat. "Künstlerisch war das "Tatort"-Aus für mich eine Befreiung", so der Darsteller des TV-Kommissars Kai Perlmann.

Die Jahre als "Tatort"-Kommissar werde er in guter Erinnerung behalten. Die großen Momente in den zwölf Jahren seien für ihn immer die Begegnungen mit tollen Kollegen gewesen, so Bezzel. "Aber Eva Mattes war immer meine absolute Nummer eins. Wir sind aneinander gewachsen. Dass wir Freude geworden und geblieben sind, darüber freue ich mich wirklich."

Ex-GNTM-Kandidatin Enisa Bukvic

Erstmals spricht sie über ihre schockierende Diagnose

Enisa Bukvic
Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Enisa Bukvic spricht einem Video auf YouTube erstmals über die erschreckende Diagnose, die sie vor zwei Jahren erhielt.
©Gala

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Almila Bagriacik und Axel Milberg sind als Kieler Ermittlerduo Mila Sahin und Klaus Borowski bei den Tatort-Fans sehr beliebt.  "Borowski und das Glück der Anderen" erreichte bei der Erstausstrahlung im März 2019 fast 8 Mio. Zuschauer.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

21

Eberhofer-Krimis und Theater

Dass er Abschied von dem Format nehmen muss, habe Mattes und ihn dabei nicht unvorbereitet getroffen. "Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass wir abgesetzt werden. Vergangenes Jahr haben wir den letzten "Tatort" gedreht", so der Schauspieler. Er wolle sich nun auf andere Projekte wie die Eberhofer-Reihe konzentrieren. "Jedes Ende ist auch eine Chance, mich neu zu erfinden", ist sich der 45-Jährige sicher. "Ich würde gern mal wieder Theater spielen."

Allzu traurig müssen die Fans von Sebastian Bezzel also nicht sein, denn zumindest bei den Eberhofer-Krimis stehen bereits die nächsten Projekte in der Pipeline. Der Nachrichtenagentur spot on news bestätigten Bezzel und sein österreichischer Kollege Simon Schwarz, 45, dass die erfolgreiche Krimi-Reihe weitergeht: "Nächstes Jahr kommt einer ins Kino und einer wird gedreht", so Schwarz.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche