VG-Wort Pixel

Ex-"Sturm der Liebe"-Star Nicola Tiggeler verrät Geheimnisse aus ihrer Beziehung

"Sturm der Liebe"-Schauspielerin Nicola Tiggeler mit Ehemann Timothy Peach
"Sturm der Liebe"-Schauspielerin Nicola Tiggeler mit Ehemann Timothy Peach
© Franziska Krug / Kontributor / Getty Images
Ex-"Sturm der Liebe"-Star Nicola Tiggeler und Ehemann Timothy Peach sind seit 33 Jahren ein Paar. Wie schaffen sie das?

In "Sturm der Liebe" spielte Nicola Tiggeler, 62, jahrelang Barbara von Heidenberg und begeisterte mit ihrer Rolle die Fans der Telenovela. Die Schauspielerin ist seit über drei Jahrzehnten mit dem Darsteller Timothy Peach, 59, verheiratet. Im Interview mit "Bild" verraten die beiden die Geheimnisse ihrer erfolgreichen Ehe.

Ex-"Sturm der Liebe"-Star Nicola Tiggeler: "Wir sind schon fast Dinosaurier"

Eine Ehe, die 33 Jahre lang hält, ist für Schauspieler:innen tendenziell eher selten, deutet Tiggeler im Gespräch an: "So lang wie wir schon verheiratet sind, sind wir in unserer Branche schon fast Dinosaurier." Mit ihrem Ehemann stand die Darstellerin bereits dreimal auf der Theaterbühne und zweimal vor der Kamera – dabei seien die beiden vertraut miteinander, aber vorrangig Kolleg:innen. "Ich sehe nicht dauernd meinen Mann neben mir, wenn ich arbeite".

Die beiden leben in getrennten Wohnungen, auch Hotelzimmer teilen sie sich nicht. Dadurch kämen sie auf Tourneen gut miteinander aus. Peach fasst es so zusammen: "Wir sind zwei Individuen, unabhängig voneinander." Das zeigt sich auch durch den Ehevertrag, den die beiden vor ihrer Hochzeit abgeschlossen haben: Beide würden getrennte Konten führen, beide haben ihren Nachnamen behalten, erklärt der Schauspieler. Bei so viel Individualität, besteht da nicht die Gefahr, dass eine Person fremdgehen könnte? Absolut nicht. "Wir würden unsere Ehe nie gefährden, wissen genau, was wir aneinander haben", betont Peach.

Das Ehepaar steht bald wieder gemeinsam auf der Bühne

Ab Freitag, 12. August 2022, sind Tiggeler und Peach wieder zusammen in einem Theaterstück zu sehen. In "Die Kehrseite der Medaille" spielen die beiden das Ehepaar Isabelle und Daniel, die ihren alten Freund Patrick mit dessen neuer Freundin zum Essen einladen. Der Abend ist vorbelastet, schließlich war Patrick zuvor mit der gemeinsamen Freundin Laurence liiert. Die neue Freundin ist zwar attraktiv, doch das Ehepaar skeptisch – und der Abend wird zum Desaster. Das Stück ist bis zum 18. September 2022 im Winterhuder Fährhaus in Hamburg zu sehen.

Verwendete Quellen: bild.de, komoedie-hamburg.de

csc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken