Schwiegertochter gesucht: Beate ist schon wieder Single

Seit 2008 sucht Beate Fischer bei "Schwiegertochter gesucht" den Mann ihrer Träume. Doch auch diese Staffel geht für sie mit gebrochenem Herzen zu Ende. Hat Mutti Irene Schuld daran?

Beate Fischer

Gleich mehrere Männer versuchten in diesem Jahr das Herz von Beate Fischer bei "Schwiegertochter gesucht" zu erobern. Unter ihnen auch drei bekannte Gesichter: Mario, Sascha und Willi. Letzterer hatte es dann auch geschafft und Beate hauchte ihm ein zartes "Ich liebe dich" entgegen. Jetzt ist aber schon alles wieder vorbei und auch der große Streit mit Mutter Irene wird noch Konsequenzen haben.

Warum ist Beate Fischer noch immer solo?

Irgendwie ist das Liebes-Glück nicht mit Beate, Amors Pfeil schießt mehr oder weniger immer daneben. Zwar verbrachte das züchtige Zimmermädchen eine heiße Nacht mit Kandidat Mario, entschied sich dann aber doch für Willi, mit dem sie ebenfalls schon schlabberige Schmatzer austauschte. Die herzliche Hundeliebhaberin schwebte auf Wolke sieben. "Den Willi, den behalt ich jetzt, den geb ich nie wieder her", säuselte sie. Doch daraus sollte nichts werden, aus dem "nie wieder" wurde ein "schon recht bald" - die beiden sind nicht mehr zusammen.

Beate + Willi

Mutter Irene stellt ein Ultimatum

Direkt nach den Dreharbeiten im traumhaften Thailand scheiterte die Beziehung, weil Willi sich nicht mehr meldete. "Ich habe versucht zu kämpfen, habe ihangerufen, ihn angetextet, hatte versucht eine Fahrkarte zu organisieren, dass ich ihn mal besuchen fahre, aber er hat immer gesagt, dass er keine Zeit hat, arbeiten muss, schlafen will, beschwerte sich die bezaubernde Beate bei Liebesfee Vera Int-Veen. Bekam Willi etwa kalte Füße, weil er keine Lust auf Mama Irene hatte? Immerhin probte er schon einige Folgen zuvor den Aufstand gegen sie, wollte mehr Zeit allein mit seiner Auserwählten verbringen. Kein Wunder, dass Irene der Entscheidung ihrer tüchtigen Tochter skeptisch gegenüber stand. "Da gibt es jetzt aber kein Zurück mehr. Nicht morgen und nicht in einem halben Jahr", machte sie eine klare Ansage.

Irene schmeißt Beate raus

Genauso hart reagiert Irene dann auch, als Vera Int-Veen sie auf den großen Streit ansprach. Zur Erinnerung: Beate wollte ausziehen. "Sie kann jetzt gehen, ja. Sie soll Ihren Willen erfüllt kriegen. Sie kann jetzt nicht mehr zurück. Das kriegt sie schriftlich", wetterte die Mutter. Doch die Moderatorin konnte ihr Herz erweichen und handelte eine Galgenfrist von drei Monaten für Beate und ihren neuen Partner heraus. Den gibt es ja nun nicht. Ob die 33-Jährige nun wirklich nach Ablauf dieser Frist das Elternhaus verlassen muss?

Schwiegertochter gesucht

Beate und Irene zoffen sich

Beate und Irene von "Schwiegertochter gsucht" mit den männlichen Anwärtern
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche