Schlag den Star: Lena Meyer-Landrut gewinnt gegen Lena Gercke

Nach ihrem Auftritt bei "Schlag den Star" wissen wir vor allem eines: Lena Meyer-Landrut und Lena Gercke können richtig gut fluchen

Sängerin gegen Topmodel, Lena gegen Lena: Das "Schlag den Star"-Duell von (25, "Wild & Free") und (29) war das erste Live-Duell zwischen zwei Frauen. Dabei haben das Model und die Musikerin auch gleich einen Rekord aufgestellt: So viel wie bei ihrem Kampf wurde noch nie geschimpft und geflucht. 

Nach sechs Stunden Show und 15 Spielrunden konnte Lena Meyer-Landrut das Duell für sich entscheiden und gewann 100.000 Euro für einen guten Zweck. 

Lena Meyer-Landrut beschwert sich schon beim ersten Spiel

Man traut es ihnen nicht zu: Doch die beiden Schönheiten haben so einige Schimpfwörter auf Lager. Bereits beim ersten Spiel, bei dem die Lenas sich an einer Art Lianen entlang hangeln mussten, ging das Gemecker los. Meyer-Landrut witterte nach wenigen Minuten der Show nämlich eine große Verschwörung. Man wolle die Kandidatinnen gleich am Anfang körperlich fertig machen. "Das nervt", "Fuck", "Scheiße" sind nur ein kleiner Auszug der Schimpftiraden, die die beiden Lenas während des Spiels losließen. 

Getränke erraten schmeckt ihnen so gar nicht

An den Nerven der Frauen zerrte auch das vierte Spiel: "Trinken". Mit verbundenen Augen galt es Getränke wie Cola, Kokosmilch und Kaffee zu erraten. Sie zierten sich, versuchten es trotzdem, Malzbier oder Tomatensaft zu erschmecken. So richtig klappte es mit dem Raten nicht. Apfelsaft schmeckte bei Lena Gercke wie Traubensaft, ein Waldmeister-Drink wie Mandelmilch. Naja, kann passieren.  Warum das Topmodel Kaffee nicht mag, ist uns ein Rätsel. Den erriet sie allerdings richtig. 

Lena Meyer-Landrut war auch alles andere als durstig: Tonic Water war ihr zu bitter, Waldmeister schmeckte wie Zuckerwasser. Damit war sie zumindest näher dran als ihre Gegnerin. 

Lena Gercke holt auf, verliert aber trotzdem

Bis zum zehnten Spiel lag Meyer-Landrut weit vorne, bevor Gercke immer weiter aufholen konnte. Erst im letzten von maximal fünfzehn Spielen, bei dem Blöcke aus einem Holzturm gezogen werden mussten und dieser nicht umfallen durfte, fiel dann die Entscheidung - für die Sängerin. "Nach dem Marathon lagen wir nur noch platt auf dem Boden", postete Meyer-Landrut unter anderem zu einem Selfie der beiden Lenas auf Instagram am Sonntag. "Lena Gercke du hast das großartig gemacht und es hat einen riesen Spaß gemacht", lobte die Gewinnerin noch einmal ihre Kontrahentin. Gleichzeitig erklärte die Sängerin aber auch, dass sie das Geld an Visions for Children e.V. spenden wolle, einen gemeinnützigen Verein, der sich für das Recht von Kindern auf Bildung einsetzt. 

Lena Gercke zeigte sich im Pro7-Interview nach der Sendung selbstkritisch: "Es war ein sehr langer, harter, herausfordernder Abend. Es gab Spiele, die lagen mir gar nicht, ich bin schwer reingekommen …“ Den Sieg gönnt sie der Musikerin trotzdem von Herzen. "@lenasview du hast das soooo gut gemacht!!!Es hat so viel Spaß mit dir gemacht, du hast verdient gewonnen!!! Jetzt bist du offiziell die 'bessere" Lena', stellt das Topmodel auf Instagram humorvoll fest. 

Welche "Last-Minute-Tippes" Steven Gätjen Lena Gercke vor der Show gab, sehen Sie hier

Lena Gercke

Bei ihm holt sie sich Tipps für "Schlag den Star"

Lena Gercke
Lena Gercke will es wissen: Bei "Schlag den Star" tritt das Model gegen Sängerin Lena Meyer-Landrut an. Im Video sehen Sie, wie sich die "GNTM"-Gewinnern auf das Duell vorbereitet.
© Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche