VG-Wort Pixel

Sarah Joelle Jahnel Wut-Ausraster in der Dschungelprüfung

Sarah Joelle Jahnel
Sarah Joelle Jahnel
© RTL
Sarah Joelle Jahnel hatte in der Dschungelprüfung ein enges Nervenkostüm. Als sie es mit Schlachtabfällen zu tun bekam, rastete sie aus
Sarah Joelle Jahnel in der Dschungelprüfung
Sarah Joelle Jahnel in der Dschungelprüfung
© RTL

Mit diesem Verhalten im Dschungelcamp hat sich Sarah Joelle Jahnel keinen Gefallen getan. Zum ersten Mal wurde der "Adam sucht Eva"-Nackedei von den Zuschauern in die Dschungelprüfung gewählt und musste ganz alleine antreten. Ausgerechnet bei dieser wurde es so richtig widerlich. Auf Sarah Joelle warteten sowohl lebende als auch tote Tiere, Fleischabfälle und verrottete Lebensmittel, durch die sich das Model zu den Sternen durchwühlen musste. Da war die Stimmung nicht gerade auf dem Höhepunkt.

Sarah Joelle Jahnel motzt sich durch die Prüfung

Wollten die Zuschauer Sarah Joelle deswegen in der wohl ekligsten Dschungelprüfung von allen (und allen, die noch kommen werden) sehen? Um zu testen, wie eng ihr Nervenkostüm sitzt? Nun ja, ziemlich eng, das wissen wir jetzt. Bisher ist noch niemand Daniel Hartwich und Sonja Zietlow so hart angegangen wie sie. "Macht ihr es doch einfach besser!", schnauzt sie Daniel an, als der ihr eigentlich nur helfen will.

Mathe war ihr größter Feind

Sie wird wütend, brüllt und jammert, als sie zwischen Fleischabfällen zwei Kuhköpfe vorfindet und diese beiseiteschieben muss. Doch dann wird es richtig schlimm: Mathe! Wieder ist es Daniel, der unter Sarah Joelles Gereiztheit leiden muss. "Scheiße, ich kann nicht rechnen, vergisst es. Ich habe keine Ahnung, ich scheiß‘ auf Mathe. Ich bin Mathe-Legasthenikern... Lenkt mich doch nicht ab, meine Güte!", keift sie. Zum Ende gibt es noch ein "Boah, ich hasse Euch so sehr!", dann ist die Zeit um und Sarah verlässt das Schlachtfeld mit immerhin sieben Sternen.

Sarah Joelle Jahnel ekelt sich vor den toten Tieren
Sarah Joelle Jahnel ekelt sich vor den toten Tieren
© RTL

Phobie vor toten Tieren?

Sympathien bei den Zuschauern hat sie mit dieser Nummer sicher nicht gesammelt. "Ich habe einfach eine komplette Phobie vor toten Tieren. Ich esse definitiv keine Tiere, denen ich in die Augen geguckt habe. Ich finde das ganz schlimm", begründet sie ihr Verhalten. Phobie vor toten Tieren also... Einen Tag zuvor, als ein totes Krokodil von den Campern für das Abendessen zubereitet wurde, machte sich diese "Phobie" jedoch noch nicht bemerkbar und Sarah Joelle griff beherzt zu.

'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

jno Gala

>> Alle News aus dem "Dschungelcamp"


Mehr zum Thema