VG-Wort Pixel

Sarah Jessica Parker + Chris Noth Enthüllt! Die große "Sex and the City"-Lüge!


Sie sind DAS Traumpaar der Erfolgsserie "Sex and the City": Carrie Bradshaw und Mr. Big! In einem Interview rechnet Darsteller Chris Noth jetzt aber mit seiner Serienliebe ab...

Es gibt wohl kein Liebespaar, das so bekannt ist wie Carrie Bradshaw und Mr. Big! Lange haben sie gebraucht, bis sie endgültig zueinander gefunden haben. In der letzten Folge von "Sex and the City" hat Mr. Big alias Chris Noth endlich die lang ersehnten Sätze zu Carrie Bradshaw alias Sarah Jessica Parker gesagt: "Carrie, du bist die Eine!"

Dass das im wahren Leben nicht der Fall ist, ist natürlich wenig überraschend! Sarah Jessica Parker ist seit 17 Jahren mit Schauspielkollege Matthew Broderick verheiratet, mit dem sie einen Sohn und zwei Mädchen hat. Auch Chris Noth ist liiert: Der 59-Jährige heiratete 2012 seine langjährige Freundin, die kanadische Schauspielerin Tara Lynn Wilson. Die beiden haben einen Sohn, der 2008 zur Welt kam.

Doch was der Mr. Big-Darsteller jetzt in einem Interview mit der australischen Newsseite "news.com.au" sagt, dürfte Fans weltweit schockieren! Seiner Meinung nach hätten Carrie und Big nie zusammengepasst. "Carrie wollte immer einen anderen Mann aus ihm machen. Dabei war er immer ehrlich zu ihr, er hat sie nie betrogen. Er hat sich weiterentwickelt und geheiratet, während sie unendlich viele Liebhaber hatte. Sie war so eine Hure", so Chris Noth. Doch trotz seiner harten Worte gegenüber Carrie, findet Chris Noth nicht alles an seiner Serienliebe schlecht: "Es herrscht der Irrglaube, dass Carrie das Opfer von ihm war und das stimmt nicht", so Noth. "Sie war eine starke, kluge Frau!"

Zuletzt hatten Sarah Jessica Parker und "Charlotte"-Darstellerin Kristin Davis mit zweideutigen Tweets Gerüchte angeheizt, es solle einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm geben. Chris Noth im Interview zu den Spekulationen: "Ich glaube das erst, wenn es heißt 'Action!' - bis dahin interessiert mich das nicht im Geringsten."

sma / Gala

Mehr zum Thema