Sarah Engels + Pietro Lombardi: Ihr Album, ihre Story

Das neue Album des Sängerpärchens Sarah Engels und Pietro Lombardi "erzählt textlich" von ihrem Leben 

Die neuen Duette von Sarah Engels (20) und Pietro Lombardi (20) passen zu den beiden "wie die Faust aufs Auge". 

Ende März brachte das Promipaar ('I Miss You') seine gemeinsame Scheibe 'Dream Team' heraus, auf dem die beiden nicht nur miteinander singen, sondern darüber hinaus die Geschichte ihrer Liebe erzählen. "Vom Text her passen die Songs wie die Faust aufs Auge. Auf uns trifft alles zu und jeder Song hat eine besondere Bedeutung, es erzählt textlich immer etwas aus unseren Leben", verriet die hübsche Sängerin im Gespräch mit 'klatsch-tratsch.de'. "Wir hatten es ja nicht immer einfach, weil am Anfang keiner an unsere Liebe geglaubt hat." Doch die Stars bewiesen allen, dass es ihnen ernst war. "Wir haben uns trotzdem immer gestärkt, haben zusammen gehalten und das durchgehalten", ergänzte die gebürtige Kölnerin, die ihrem Liebsten Anfang des vergangenen Monats das Jawort gab. 

Ihre Einstellung zu Beziehung und Liebe findet sich in einem ganz speziellen Song wieder. "'Made That Way’ spiegelt uns einfach wider, dass wir nämlich - was die Liebe angeht - total altmodisch sind. Wir wollen uns im Leben nur auf einen Menschen festlegen und wollten immer früh heiraten", schwärmte die Deutsche. Deswegen sei das Lied auch einer ihrer Lieblingssongs auf der neuen Platte.

Die erste Singleauskopplung ist jedoch der titelgebende Song 'Dream Team'. Dabei fiel es den Künstlern nicht leicht, sich für ein Lied zu entscheiden. "Wir haben uns schwer getan mit der Singleauswahl, weil es mehrere Songs gab, die wir sehr schön fanden", gestand Engels. 

Besonders stolz sind die beiden darauf, wie viel Arbeit sie in ihr Werk gesteckt haben. "Wir sind erleichtert, dass das Album nun endlich draußen ist. Wir haben lange und hart daraufhin gearbeitet und jetzt ist es endlich da und wir sind überglücklich", begeisterten sich die zwei. "Man hat uns die Lieder geschickt, wir haben die dann alleine ausgesucht. Uns haben sie von Anfang an gefallen." Außerdem sind sie "froh", dass sie das Album zusammen aufnehmen durften. "Es gibt einfach viel zu wenig Duette in Deutschland. Das ist schade, weil da auch nicht mehr so viel Wert darauf gelegt wird", seufzte die Musikerin. 

Und weil Sarah Engels und Pietro Lombardi zudem gemerkt haben, "dass es die Menschen da draußen interessiert, was wir privat so machen", werden die beiden ihren Fans in einer neuen TV-Serie noch ein wenig mehr von sich preisgeben. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche