Sarah Chalke, Zach Braff + Co.: Das machen die "Scrubs"-Stars heute

Zach Braff feiert seinen 40. Geburtstag. Wie es ihm und seinen Kollegen aus "Scrubs" nach dem Aus der Serie ergangen ist, lesen Sie hier

Zach Braff scheint zu jenen Menschen zu gehören, denen das Alter nichts anhaben kann. Schließlich hat sich der Schauspieler seit seinem Durchbruch mit der Erfolgssitcom "Scrubs" (2001-2010) kaum verändert. Schwer zu glauben, dass der TV-Star am Montag seinen bereits 40. Geburtstag feiert. Wie es ihm und seinen Co-Stars aus "Scrubs" seit dem Aus der Serie ergangen ist, lesen Sie hier.

Zach Braff

In seiner Rolle als Dr. John Michael "J. D." Dorian war Zach Braff zugleich Hauptfigur und Erzähler in einer Person. Nach dem Serien-Aus war der Schauspieler lediglich in drei Filmen zu sehen: "The Color of Time", 2012, "Die fantastische Welt von Oz", 2013, und "Wish I Was Here", 2014. Bei letzterem führte Braff auch Regie. Zehn Jahre nach seinem gefeierten Debüt "Garden State" legte der "Scrubs"-Star damit seinen zweiten Spielfilm als Regisseur vor, den er durch Crowdfunding finanzierte. Auch am Broadway sorgte Braff für Schlagzeilen und erntete für seine Leistung in den Stücken "Bullets Over Broadway" und "All New People" gute Kritiken.

Donald Faison

Wo J.D. ist, ist Turk nicht weit: Donald Faison, 40, verkörperte J.Ds. besten Freund Dr. Christopher Duncan Turk. Nach "Scrubs" war er in kleinen Rollen in "Pitch Perfekt", "Kick-Ass 2" oder in Braffs "Wish I Was Here" im Kino zu sehen. Die beiden sind auch abseits der Kamera eng befreundet. Braff schaute auch in einer Folge von Faisons neuer Sitcom "The Exes" vorbei. Seit 2011 ist der Schauspieler dort als Frauenheld Phil zu sehen, der mit zwei weiteren Männern - allesamt geschieden - in einer WG lebt.

TV-Serien

Diese Stars übernehmen Gastrollen

Eigentlich wollte Katja Burkhard nur zur 6000. Jubiläumsfolge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" berichten und hat prompt eine Rolle angeboten bekommen. Sie spielt eine Gerichtsreporterin und steht mit "Jo Gerner", Wolfgang Bahro und "Katrin Flemming", Ulrike Frank vor der Kamera.
Olivia Burkhart (als Fiona) und Lars Steinhöfel (als Easy) drehen mit der "GNTM"-Gewinnerin Jana Beller, die Model Lena spielt, eine Szene.
1993 spielt die 13 Jahre alte Michelle Williams eine Gastrolle in "Baywatch". In einer Drehpause lächelt sie mit ihrem gleichaltrigen Co-Star Jeremy Jackson in eine Fotokamera. Laut Jeremy Jackson sollen die beiden zu Zeiten von Baywatch auch ein Paar gewesen sein.
Teuflisch sexy ist Selma Blair in Charlie Sheens Sitcom "Anger Management" zu sehen.

23

Sarah Chalke

Als J.D.s große Liebe Dr. Elliot Reid gelang Sarah Chalke, 38, der große Durchbruch. Serienfans dürften die Schauspielerin auch aus der Sitcom "How I Met Your Mother" (2005-2014) kennen, in der sie mehrere Folgen lang Teds Freundin Stella spielte. Auch nach "Scrubs" blieb Chalke dem Fernsehen treu und hatte wiederkehrende Rollen in den Serien "Mad Love" und "Cougar Town". In der Serie "How to Live With Your Parents for the Rest of Your Life", 2013, übernahm sie die Hauptrolle einer geschiedenen, alleinerziehenden Mutter, die Serie wurde jedoch nach nur einer Staffel wieder abgesetzt. 2014 stand sie für den Piloten der Amazon-Serie "Really" an der Seite von Selma Blair vor der Kamera.

Judy Reyes

Judy Reyes, 47, verkörperte Elliots beste Freundin und Turks Ehefrau Carla Espinosa. Nach Gastauftritten in Serien wie "Law & Order" oder "Medium - Nichts bleibt verborgen" gehört sie seit 2013 zur Hauptbesetzung des inoffiziellen "Desperate Housewives"-Nachfolgers "Devious Maids".

John C. McGinley

Auch John C. McGinley, 55, alias Dr. Percival Ulysses "Perry" Cox feiert im TV weiter Erfolge. Seit 2013 spielt er eine der Hauptrollen in der Comedy-Serie "Ground Floor" von "Scrubs"-Erfinder Bill Lawrence. Auch als Synchronsprecher ist er gefragt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche