VG-Wort Pixel

Sarah + Pietro Lombardi Enthüllungen im zweiten Teil ihrer Trennungsshow

"Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit"
"Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit"
© picture alliance / obs / RTL II
Sarah und Pietro Lombardi arbeiten ihre Trennung in der TV-Sendung "Sarah & Pietro: Die ganze Wahrheit" auf. Folgende Details ihres Splits verrieten sie in der zweiten Ausgabe vom 7. Dezember

Sarah und Pietro Lombardi haben eine der Beziehungstrennungen des Jahres 2016 hingelegt. Gebührend arbeiten sie ihr Auseinanderdriften in der eigenen TV-Sendung "Sarah & Pietro: Die ganze Wahheit" auf RTL2 öffentlichkeitswirksam auf. Am 7. Dezember flimmerte die zweite Ausgabe über die Bildschirme - mit interessanten Bekenntnissen.

Sarah und Pietro Lombardi: neue Trennungsdetails

Pietro behauptet in der zweiten Folge von "Sarah & Pietro: Die ganze Wahheit" , dass es eine Lüge sei, dass er vom Kontakt seiner Noch-Ehefrau mit Ex-Freund Michal T. schon vor dem Seitensprung wusste. Aktuell schläft Pietro auf der Couch von Kumpel Max. Pietro: "Klar bin ich im Moment alleine. Bis auf meinen Sohn gibt es keine Familie mehr". Er leidet unter der Situation, aber sagt auch: "Ich kann das (den Seitensprung) nicht verzeihen".

Eine Trennung mit Folgen

Sarah lebt mittlerweile alleine in der einst gemeinsamen Wohnung in Hürth. Zusammen mit ihrer Mutter Sonja Strano blickt sie zurück. Sie sagt: "Ich dachte zuerst, vielleicht lässt Pietro noch mal mit sich reden", aber diese Hoffnung hat sie mittlerweile begraben. Über ihre Beziehung zu Pietro sagt sie zusammenfassend: "Das wird immer was Besonderes bleiben, egal was jetzt aus uns wird". Es macht den Eindruck, dass sie immer noch nicht wirklich an das endgültige Ende der Beziehung glauben will. Sie steht zu ihrem Fehler und versteht auch, dass Pietro verletzt ist. Zudem weiß sie immer noch nicht, wie die Bilder vom Seitensprung mit ihrem Ex-Freund in die Presse geraten sind. Es müsse nach ihrer Ansicht jemand sein, der ihr sehr nah steht, weil sich diese Person den Zugang zu ihrem Handy erschlichen haben muss - dies macht Sarah große Angst.

Das sagen ihre Großeltern

Bei einem Treffen mit ihren italienischen Großeltern, wird deutlich, dass Sarah Angst vor der Reaktion ihrer Familie hat. Sie schämt sich für den begangenen Seitensprung. Es kommt heraus: Ihre Oma ging lange davon aus, dass die Enkelin ihren Pietro mit den aufgetauchten Bildern nur eifersüchtig machen wollte. "Wie kann man sowas machen?", fragt die traditionsbewusste Großmutter enttäuscht. Trotzdem steht die Familie natürlich hinter Sarah.

Gibt es Hoffnung auf ein Liebescomeback?

Unter Tränen bekennt Sarah bezüglich eines möglichen Liebescomebacks mit Pietro: "Es müsste so viel passieren. Wir müssten eine Paartherapie machen ...". Fest steht jedenfalls: Beide fühlen sich aktuell allein gelassen. Pietro will in der Zukunft erwachsener und selbsständiger werden - sich generell den Herausforderungen des Lebens stellen. Söhnchen Alessio wird dabei immer das verbindende Element zwischen den Noch-Eheleuten bleiben - und Pietro akzeptiert auch, dass Mutter Sarah den Großteil der Zeit mit seinem Sohn verbringen wird.

Fortsetzung folgt

Wie jetzt bekannt wurde, geht die Trennungshow weiter. Am 14. Dezember wird also die dritte Auflage ausgestrahlt.Darin soll es vor allem um die ersten Solo-Schritte der beiden einstigen Turteltauben gehen. Sarah tritt bei der RTL2-Show "Die Hitrekorde - Champions der 90er" vor die Kameras, während sich Pietro bei "Die Hitrekorde - Champions der 2000er" versucht.

sarah lombardi
tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken