Ryan Gosling: Entschärfte Szenen

Während der mutmaßliche Täter von Aurora nach dem Amoklauf in einem Kino auf den Gerichtsprozess wartet, hat seine Tat Auswirkungen auf den neuen Film von Ryan Gosling. Denn der musste nun zum Nachdreh

Eigentlich war sein neuer Film schon abgedreht, sollte bereits im September dem Publikum gezeigt werden, doch jetzt musste Ryan Gosling zurückkehren ans Set von "Gangster Squad". Seit Montag (20. August) dreht er wieder in Los Angeles. Denn nach dem Massaker von Aurora, bei dem ein Amokläufer in einem Kino zwölf Menschen erschoss und Dutzende verletzte, entschied die Produktionsfirma "Warner Bros", die Schlüsselszene des Films zu verändern: Eine Schießerei im Kino.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2012

20. Dezember 2012: Zac Efron und Imogen Poots stehen gemeinsam für den Film "Are We Officially Dating" in New York vor der Kamer
12. Dezember 2012: Erschreckend authentisch verkörpert Matthew McConaughey in dem Film "The Dallas Buyers Club" den Aids-Kranken
11. Dezember 2012: Emmy Rossum steht für "You're Not You" vor der Kamera.
6. Dezember 2012: Während wir in Deutschland vor Kälte bibbern, drehen Courtney Cox und Josh Hopkins am Strand von Malibu eine F

89

Ryan Gosling steht in New York für "Gangster Squad" erneut vor der Kamera.

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, eröffneten in der Originalszene mit Maschinenpistolen bewaffnete Gangster durch die Leinwand des "Grauman's Chinese Theatre" in Los Angeles das Feuer. Obwohl im Trailer noch kurz zu sehen, ist diese Szene aus dem Film nun gestrichen.

Für den Nachdreh schlüpfte Ryan Gosling nun wieder in das graue Jackett seiner Figur, dem Polizisten "Sergeant Jerry Wooters". Im Film geht es um die wahre Geschichte der Mafia, die im L.A. der 1940er Jahre ihr Unwesen trieb. Neben Ryan Gosling standen Emma Stone als seine Geliebte sowie Sean Penn als Gangsterboss vor der Kamera.

Bilder vom aktuellen Dreh zeigen Gosling, wie er im Auto sitzt oder durch die Straßen von Chinatown streift. Die Handlung der neu zu drehenden Szene wurde laut "dailymail.co.uk" vom Kino dorthin verlegt. Dennoch wird es nicht weniger actionreich zugehen. So seien für diese Sequenz "Maschinengewehrfeuer, eine LKW-Explosion und Feuerwerkskörper" vorgesehen, bestätigte die Filmagentur der "Daily Mail".

Ryan Gosling wird noch bis Ende der Woche für die Dreharbeiten vor der Kamera stehen. Die Premiere von "Gangster Squad" ist für Januar 2013 geplant.

iwe

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche