VG-Wort Pixel

"Rote Rosen" Haben sich Ben und Tina nun für immer getrennt?

"Rote Rosen"-Figuren Ben und Tina
"Rote Rosen"-Charaktere Ben und Tina.
© ARD/Nicolas Maack
Die aktuellen Serien-News im GALA-Ticker: Ist die Beziehung der "Rote Rosen"-Lieblinge Tina und Ben nicht mehr zu retten? +++ "Mord mit Aussicht"-Star Petra Kleinert gab ihrem Partner nach zwei Monaten das Jawort +++ "SOKO Stuttgart" Staffel 14: Diese Darsteller:innen bleiben +++ 

Die Serien-News im GALA-Ticker

1. April 2022

"Rote Rosen": Ist die Beziehung von Tina und Ben nicht mehr zu retten?

"Rote Rosen"-Fans mussten stark sein, als Tina (Katja Frenzel, 47) sich nun doch – und scheinbar endgültig – von Ben (Michael Meziani, 54) trennt. Doch steht damit die Beziehung wirklich vor dem Aus? In den nächsten Folgen merken beide, dass es nicht so leicht ist, ihre Alltage komplett unabhängig voneinander zu gestalten, schließlich haben sie mit Louis einen gemeinsamen Sohn. Die Situation lastet sehr auf Tina – doch ein Unfall im nahen Freundeskreis lässt sie alle Beziehungsprobleme für einen kurzen Moment vergessen.

Denn als Britta operiert werden soll, müssen Tina und Ben gemeinsam versuchen, Lilly zu trösten, was sie wieder näher zusammenbringt. Tina bittet Ben schließlich sogar, wieder ins Dachgeschoss zu ziehen. Allerdings soll er diesen Schritt nicht als Versöhnungsangebot ansehen und sich keine falschen Hoffnungen machen. Wird seine Rückkehr ins Rosenhaus vielleicht doch dafür sorgen, dass sich die beiden wieder annähern können? Das wird die nächste Zeit zeigen.

"Mord mit Aussicht"-Darstellerin Petra Kleinert verrät: "Wir haben nach fast zwei Monaten geheiratet"

In "Mord mit Aussicht" gehört Petra Kleinert, 54, zu den wenigen Darsteller:innen, die für die vierte Staffel zurückgekehrt sind. In einem Interview mit "Bunte" verriet sie, wie sie ihren Ehemann, Reinhold Kammerer, 50, kennenlernte und wie schnell der nächste große Schritt für die beiden kam. "Es hat direkt gefunkt und sich einfach richtig angefühlt", sagt die Schauspielerin, die ihren Mann im Sommer 2016 bei dem Dreh des österreichischen Films "Das kleine Vergnügen" kennenlernte. "Ich hatte und habe Schmetterlinge im Bauch", schwärmt Kleinert über ihre Beziehung mit Kammerer.

Nach fast zwei Monaten haben sich dann beide "im kleinsten Kreis auf einer Storchenwiese direkt am Neusiedler See" das Jawort gegeben. Neben den beiden sei lediglich ein Standesbeamter und eine Fotografin mit vor Ort gewesen. "Wir wollten uns auf uns konzentrieren und den Tag genießen." Eigentlich hätte Heiraten nie auf ihrem Lebensplan gestanden, "doch in dem Moment hat es sich für uns richtig angefühlt, diesen Schritt zu gehen". 

31. März 2022

"SOKO Stuttgart": Bleibt das Ermittlerteam bestehen?

Die 14. Staffel von "SOKO Stuttgart" ist bereits bestätigt: Die Dreharbeiten starteten im Februar 2022, heißt es von Bavaria Fiction. Die Produzentinnen Maren Knieling und Nicole C. Buck würden sich freuen "weitere 25 spannende Kriminalfällle aus der schwäbischen Hauptstadt erzählen zu dürfen". Doch werden auch alle von den "SOKO Stuttgart"-Fans liebgewonnenen Darsteller:innen dabei sein?

Tatsächlich werden auch in den neuen Episoden alle bekannten Schauspieler:innen ihren Rollen erhalten bleiben, wie Bavaria Fiction nun in der Pressemeldung bestätigt: Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, 58) sowie Kriminalhauptkommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, 47) sind wieder zu sehen, wie auch Kommissarin Lea Gomez (Jasmin Gassmann, 32) und Kriminaldirektor Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, 69). Der Ausstrahlungsbeginn der neuen Folgen ist für den Herbst 2022 angesetzt. 

30. März 2022

"Sturm der Liebe"-Schauspielerin Mona Seefried: Kehrt sie zur Serie zurück?

In "Sturm der Liebe" war die Schauspielerin Mona Seefried, 64, insgesamt 13 Jahre lang als Charlotte Saafeld zu sehen. Für viele Fans der Serie war sie fester Bestandteil der Telenovela – bis sie sich 2018 dazu entschloss, "Sturm der Liebe" den Rücken zu kehren. In einem Interview bei der "Webtalkshow" sprach sie mit Nico Gutjahr bereits im Oktober über ihre Gedanken zu einem möglichen Comeback ihrer Figur.

"Ich habe mich von ihr verabschiedet", sagt Seefried im Gespräch über ihre Rolle der Charlotte. "Wir telefonieren hin und wieder", scherzt sie noch. "Ihr geht’s sehr gut und sie hat auch gar nicht vor, wieder zurückzukommen." Zwar freue sich die Darstellerin sehr, die Figur über eine so lange Zeit gespielt zu haben, macht aber auch klar, dass Charlotte zwar einen Großteil ihres Lebens darstelle, "aber nicht alles". Seefried beschäftigt sich mit anderen Dingen, spielt in Filmen und Theaterstücken mit und engagiert sich für verschiedene wohltätige Stiftungen. 

29. März 2022

"In aller Freundschaft": Darum fällt die heutige Folge aus

"In aller Freundschaft" macht am Dienstag, 29. März, eine Pause. Der Grund: ein Fußballspiel. Das Erste überträgt im Rahmen der Sportschau das Fußball-Länderspiel Niederlande gegen Deutschland. Die Sendung beginnt um 20:15 Uhr und überschneidet sich somit mit dem Sendetermin der Krankenhaus-Serie, bei der neue Folgen immer dienstags um 21:00 Uhr ausgestrahlt werden. 

Die Zuschauer:innen sind Pausen dieser Art schon länger gewohnt: Zum einen haben die einzelnen Staffeln von "In aller Freundschaft" stets lediglich 42 Folgen, sodass immer 10 Zeitslots pro Jahr für etwaige Ereignisse frei bleiben, wie in diesem Fall ein Fußballspiel. Zum anderen hat die Serie im Ersten erst kürzlich eine dreiwöchige Pause eingelegt – vom 22. Februar bis zum 8. März wurde keine neue Folge ausgestrahlt. Am Dienstag, 5. April, geht es dann aber wie gewohnt weiter.

"Sturm der Liebe"-Schauspielerin Christin Balogh unter Mordverdacht in "Die Rosenheim-Cops"

Fans von "Sturm der Liebe" dürfen sich am Dienstag, 29. März, auf ein Wiedersehen mit einer beliebten Darstellerin freuen: Sechs Jahre lang spielte Christin Balogh, 36, die Rolle der Sterneköchin Tina Kessler. Nun wird sie in einer neuen Folge von "Die Rosenheim-Cops" die Frau des Ermordeten Dr. Achim Morgenroth, Yasmin Morgenroth, spielen – und in das Visier der Ermittler geraten.

Denn in der Folge "Es liegt was in der Luft" stellt sich bei den Untersuchungen des Falls heraus, dass sich der Ermordete von Yasmin scheiden lassen wollte, nachdem er sich seiner Ex-Frau und Kollegin, Dr. Simone Schöller, wieder angenähert hatte. Die Witwe stellt den Sachverhalt aber anders dar und schiebt den Verdacht auf die Ex-Frau. Werden die Ermittler dem:der wahren Täter:in auf die Spur kommen? Um 19:25 Uhr wird die Folge im ZDF ausgestrahlt und ist vorab in der Mediathek abrufbar.

28. März 2022

"SOKO Potsdam"-Star Caroline Erikson nimmt auf Instagram Abschied

Ein bewegender Moment für "SOKO Potsdam"-Hauptdarstellerin Caroline Erikson, 34. Die Schauspielerin sagt ihrer Rolle der Luna Kunath Lebewohl. "Nach 4 Jahren möchte ich mich auf diesem Wege von meiner ersten Serienhauptrolle 'Luna Kunath' & der 'SOKO Potsdam' verabschieden", schreibt die Schauspielerin in einem Beitrag auf Instagram. Sie bedankt sich unter anderen bei ihren Kolleg:innen, dem ZDF, auf dem "SOKO Potsdam" ausgestrahlt wird – und natürlich den Fans.

Diese reagieren mit sehr emotionalen Worten und wünschen der Darstellerin viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft. "Es war mir eine Ehre", schreibt ein Fan. "Ich habe die Serie nur deinetwegen geguckt", gibt ein anderer zu. Doch nicht nur die Zuschauer:innen nutzen die Gelegenheit, Erikson alles Gute zu wünschen, auch Kolleg:innen finden sich unter den Kommentaren. "Danke für die schöne Zeit, Caro! Eine große Ehre und Freude, mit dir zu spielen", heißt es von Schauspieler Yung Ngo, 35.

Die Serien-News der vergangenen Wochen

Sie haben die Serien-News der vergangenen Wochen verpasst? Hier finden Sie alle Informationen.

Verwendete Quellen: instagram.com, tz.de, tvspielfilm.de, liebenswert-magazin.de, youtube.com, bavaria-fiction.de, bunte.de, daserste.de

csc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken