VG-Wort Pixel

"Rote Rosen" Fans sind genervt von Tinas Verhalten

"Rote Rosen": Katja Frenzel und Hakim Michael Meziani
"Rote Rosen": Katja Frenzel und Hakim Michael Meziani
© ARD/Nicole Manthey
"Rote Rosen"-News im GALA-Ticker: Diese Geschichte bei "Rote Rosen" sorgt für Ärger bei den Zuschauer:innen +++ So war Kim-Sarah Brandts erster Drehtag nach sieben Jahren +++ "Jule Jansen" kehrt zurück.

"Rote Rosen" 2021: Alle News im Überblick

19. August 2021

Fans haben genug von dieser Geschichte bei "Rote Rosen"

Katja Frenzel, 47, zählt zu einer der beliebtesten Charaktere bei "Rote Rosen." Doch ihre Rolle der "Tina" sorgt grade für heftige Diskussionen unter den Zuschauer:innen. Denn vielen ist die frischgebackene Mutter derzeit zu anstrengend. Auf Instagram lassen die Fans ihren Frust aus.

Der Hintergrund: Tina und Ben (Hakim-Michael Meziani, 53) sind erst seit wenigen Wochen Eltern. Das Paar steckte zunächst in finanziellen Nöten. Nun baut sich Ben ein eigenes Unternehmen mit Kochboxen auf – doch auch das scheint Tina nicht zu gefallen. Sie will, dass er mehr Zeit mit ihrem Kind verbringt. Für Fans ein absolutes No-Go. "Ich gucke die Serie wirklich gerne, aber die Geschichte um Ben, Tina und ihre Puppe nervt. Erst haben sie zu wenig Geld, dann soll er weniger arbeiten...", schimpft ein Fan. Ein anderer meint: "Anstrengende Person die Tina. Stärkt Ben kein bisschen den Rücken… und war es nicht sie, die unbedingt wieder in der Gärtnerei arbeiten wollte. Es geht eben nur nach ihrem Gusto." Autsch, ganz schöne harte Kritik. Ob Ben und Tina das wieder in den Griff kriegen? 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

17. August 2021

So war Kim-Sarah Brandts erster Tag nach sieben Jahren

Nach sieben Jahren ist Kim-Sarah Brandts, 38, endlich wieder zurück am Set von "Rote Rosen" und bereitet sich auf ihre Rolle der "Jule Jansen" vor. Wie ihr erster Drehtag nach so langer Zeit abgelaufen ist, zeigt sie ausführlich in ihrer Instagram-Story und nimmt Fans der Telenovela mit hinter die Kulissen. Zunächst scheint der große Tag für Kim-Sarah "entspannt" zu starten. "Ich konnte noch mit den Kindern frühstücken, sie fertigmachen und zur Kita bringen. Habe eine Wäsche angemacht, mit meinem Hubby noch einen Kaffee getrunken und bin jetzt auf dem Weg nach Lüneburg", verrät sie während der Bahnfahrt. 

Im Studio angekommen, fragt sie sich: "Hä, wo ist mein Empfangskomitee?" Das scheint bereits fleißig am Arbeiten zu sein. Und so geht es für die Schauspielerin erst einmal zum Coronatest, bevor sie sich in der Maske in "Jule" verwandeln lässt. "Mal gucken, ob ich noch weiß, wo es langgeht ins Kostüm und zur Maske oder ob ich mich verlaufe. SOS aus den Studios", verzweifelt sie und läuft schier endlose Gänge entlang.

Die weiten Wege scheinen jedoch von Erfolg gekrönt, denn wenig später zeigt sich die 38-Jährige fertig geschminkt und gestylt. Nach einer kleinen Stärkung in der Kantine und einem letzten Proben ihres Texts geht es endlich los. "So, ich kann mich jetzt hier noch ein bisschen vorbereiten und dann geht's hoffentlich für meine erste Szene ins Studio", verkündet sie gefolgt von einem kleinen Freudenschrei. Danach wird Kim-Sarah Brandts gleich für ihre nächste Szene umgestylt. Der erste Tag ist gut überstanden und Kim-Sarah meldet sich ein letztes Mal, zurück in Hamburg, bevor sie ihre Kinder ins Bett bringt. 

Kim-Sarah Brandts nimmt ihre Follower:innen mit hinter die Kulissen von "Rote Rosen".
Kim-Sarah Brandts nimmt ihre Follower:innen mit hinter die Kulissen von "Rote Rosen".
© instagram.com/kimsarahbrandts

16. August 2021

Kim-Sarah Brandts wird erneut Teil der Telenovela

Damit haben "Rote Rosen"-Fans sicher nicht gerechnet. Kim-Sarah Brandts, 38, wird erneut in die Rolle der "Jule Jansen" schlüpfen und nach Lüneburg zurückkehren. 2014 verabschiedete sich die Schauspielerin von der Telenovela. Ihre Figur wanderte nach Brasilien aus – nun geht es zurück nach Deutschland.

Sowohl auf dem offiziellen "Rote Rosen"-Instagram-Account als auch auf dem der Darstellerin selbst wird die frohe Botschaft geteilt. Kim-Sarah Brandts kann ihr Comeback kaum erwarten. "Ich darf euch endlich verraten, für was dieses wunderbare Drehbuch ist, das mir geschickt wurde. Ich habe nämlich ganz tolle neue Szenen mit Thomas und Johanna und Carla Saravakos und drehe wieder für die 'Rosen'", verkündet die 38-Jährige auf Social Media. Sie sei unglaublich froh darüber, bald die "alten Gesichter" wiedersehen zu dürfen. Brandts war von der ersten Folge mit an Bord, die 2006 über die Bildschirme flimmerte. Sieben Jahre gehörte sie zum Cast, kehrte 2016 in einem Gastauftritt kurzzeitig zurück. Nach einer langen Pause dürfen sich Fans nun auf das große Wiedersehen freuen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Rote Rosen", Montag bis Freitag um 14:10 Uhr im Ersten.

"Rote Rosen"-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Rote Rosen"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quelle: instagram.com

jna / spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken